Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Roth

Kalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Ich glaub. Ich wähl.

Sonntag 21. Oktober – kein Pokalspiel, kein Altstadtfest, kein Großereignis in Deutschland. Aber eine wichtige Wahl in Bayerns Landeskirche: Kirchenvorstandswahl. Machen Sie mit. Wählen Sie mit. Danke.

Fakten: Die Kirchenvorstandswahl am 21. Oktober ist bayernweit. Alle ca. 1500 Kirchengemeinden wählen. In der evangelischen Kirchengemeinde in Roth werden 9 Kirchenvorstände gewählt. Die Kandidatinnen und Kandidaten werden vorgeschlagen und dann gefragt, ob sie kandidieren wollen. Wir haben bisher über 40 interessierte Gemeindemitglieder gefragt. Das Interesse ist groß. Die Zeiten sind knapp. Die beruflichen und familiären Anforderungen hoch. Dennoch wird eine ganze Reihe kandidieren. Aus dem bisherigen Kirchenvorstand wird knapp die Hälfte der Kirchenvorstände ausscheiden.

Briefwahl? Na klar. Es wird Briefwahl geben, damit möglichst viele Gemeindemitglieder es leicht haben, ihre Stimme abzugeben. Zusätzlich haben wir die Wahllokale im FiS, in den Jugendräumen, im Bernloher Gemeindehaus und ein mobiles Wahllokal.

Wer organisiert die Wahl? Eine zentrale Stelle in Bayern organisiert die Kirchenvorstandswahlen. In der Kirchengemeinde Roth ist der sogenannte „Vertrauensausschuss“ von dem aktuellen Kirchenvorstand beauftragt worden. Dorthinein wurden berufen Elisabeth Bieber, Stefanie Graff, Robert Zwingel, Helmut Deinlein, Christine Kohler, Barbara Zehnder, Elisabeth Düfel und Joachim Klenk. Der Vertrauensausschuss „ordnet“ die Vorbereitungen und Durchführung der Wahl in der Kirchengemeinde. Das Zusammenwirken ist sehr vertrauensvoll und kollegial.

Informationen? Informationen allgemeiner Art erhält man über www.kirchenvorstand-bayern.de. Informationen vor Ort werden über unsere Homepage, über die Kanzelabkündigungen in den Gottesdiensten, über Öffentlichkeitsarbeit gegeben. Sie können jederzeit auch persönlich nachfragen. Im Rahmen des Gemeinfestes am Sonntag 8. Juli, werden sich die Kandidatinnen und Kandidaten persönlich vorstellen.

Ich glaub. Ich wähl. Machen wir uns also gemeinsam auf den Weg, unsere Gemeinde gemeinsam zu gestalten und für die Zukunft fit zu machen.