Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Roth

Kalender

Februar 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 1 2 3

Weihnachtsnüsse gold und braun

Die Adventszeit - die Zeit der Geheimnisse!

Auch im Kindergarten gibt es in jedem Jahr einen Adventskalender. Doch wer bekommt wann sein Päckchen?

Die goldene Nuss verrät es uns. Ein Kind, die Nussfee oder der Nusskobold; schleicht mit dem Säckchen voller Nüsse durch den Kreis. Jedes Kind zieht dabei eine Nuss aus dem Sack und bedeckt sie mit den Händen. Voller Spannung wird abgewartet, bis jedes Kind einen runzligen Schatz gezogen hat. Nach einem Vers hat die Aufregung endlich ein Ende und alle öffnen die Hände. Wer hat die goldene Nuss? Denn der oder die Glückliche bekommt an diesem Tag das heißersehnte Päckchen mit nach Hause. Jeden Tag sind die Kinder voller Vorfreude auf die geheimnisvolle Runde.

Willkommensgottesdienst am 02.07.2020 im Kindergarten Regenbogen

Nach langem Warten wegen der Corona-Pandemie durften die Kinder endlich wieder in den Kindergarten. Zur Begrüßung aller Kinder haben wir gemeinsam einen Willkommensgottesdienst gestaltet. Zu Besuch war bei uns Pfarrer Klenk. Gemeinsam haben wir Lieder über Hoffnung, über Gottes Liebe zu den Kindern gesungen. Pfarrer Klenk erzählte uns die Geschichte der Kindersegnung. Als Geschenk und Erinnerung bekamen die Kinder von uns ein selbst gestaltetes Kreuz geschenkt.

 

 

 

Abschlussgottesdienst am 23.07.2020

Ein Kindergartenjahr ist nun zu Ende. Es war ein außergewöhnliches Jahr, aber bestimmt auch mit vielen schönen Erlebnissen und Erfahrungen. Wir gestalteten als Dank für dieses Jahr ein Abschlussgottesdienst, bei dem die Kinder ihre Lieblingslieder gesungen haben. Pfarrer Klenk hat mit uns gefeiert. Die Vorschulkinder haben als Überraschung ein Theaterstück zur religiösen Geschichte „Noah und der Regenbogen“ gespielt. Wir wünschen allen erholsame Ferien und einen guten Start in das neue Kindergarten/- Schuljahr.

Am 24.07.2020 hatten die Vorschulkinder ihr Abschlussfest.

Ausgestattet mit einer Schatzkarte und der Aufgabe, am Schluss eine Schatzkiste zu finden, haben sich 18 Kinder auf eine abenteuerliche Schatzsuche durch die nähere Umgebung begeben. Gelöst werden mussten verschiedene Aufgaben und Rätsel.

Am Schluss haben die Kinder eine prall gefüllte Schatzkiste gefunden, in der sowohl die Eltern als auch das Kiga-Team etwas Besonderes vorbereitet hatte.

Wir wünschen unseren Vorschulkindern alles erdenklich Gute für den Start in die Schule und Gottes Segen.

Als Erinnerung haben die Vorschulkinder für den Kindergarten Fühlkästen gestaltet, die die Eltern im Garten aufgehängt haben.

Wegen der aktuellen Situation beim Coronavirus muss der für den 04. April 2020 geplante Basar leider auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Der Elternbeirat der Kita Regenbogen

 

Am 20.05.2017 feierten die Kinder der KiTa Regenbogen ihr Sommerfest. Hier ein Bericht eines Beobachters vor Ort.

Die mittelalterliche Musik ertönt – Burgherrin Enite an der Hand ihres Ritters Erec zieht in ihren festlich geschmückten Burghof ein – beide nehmen auf ihren ritterlichen Prunkbänken Platz – über 70 festlich gekleidete Burgfräulein mit Spitzhauben und edle Ritter mit Helm und Schild folgen dem hohen Paar zum Feste – ein Gaukler springt um die geladenen Gäste herum und erfreut sie durch seine Kunststückchen – die Zuschauer recken neugierig ihre Hälse, um einen Blick auf das Spektakel zu erhaschen. 
Da klopft der Herold mit seinem Stab dreimal kräftig auf den Boden und die Musik verstummt. In der blumigen Sprache seiner Zeit begrüßt der Herold alle großen und kleinen Gäste und sogar den Herrn Martin Luther, der um Unterschlupf gebeten hat. Natürlich darf dieser an den Feierlichkeiten teilnehmen und dabei auch gern ein wenig aus seinem Leben erzählen. Da ihm sein Ruf bereits vorausgeeilt ist, ertönt ihm zum Gruße das Lied „L-U-T-H-E-R“. Außerdem werden ihm weitere Lieder und die schönsten Tänze der Gesellschaft dargeboten. Jeder Ritter und jedes Burgfräulein ist aktiv, ob als Tänzer, Musikant oder Sänger – sogar die kleinsten Ehrengäste aus der Kinderkrippe treten als Gaukler in den Bühnenkreis des Burghofes und erfreuen die Anwesenden. Diese bedanken sich dafür mit einem „kräftiges Geklapper“.
Nach dem halbstündigen Festprogramm, zu dem das Burg-Paar dann auch noch den „Meister aller Bürger“ (Bürgermeister Ralf Edelhäußer) begrüßen durfte, lud die Burgküche (unter der Regie des Elternbeirats) zum gemütlichen Schmaus ein. Speis und Trank waren in Hülle und Fülle zum Feste gespendet worden und mundeten den Feiernden vortrefflich.
Wer wollte, konnte sich jedoch auch ins mittelalterliche Treiben stürzen und an verschiedenen Spielstationen sein Geschick prüfen. Jung und Alt konnten Kräfte messen im Reiter-Slalom, Püppchen binden, Trommeln basteln und Burgenbau.
Zum Abschied bedankte sich Herr Martin Luther herzlich bei Enite und Erec und dem gesamten Gefolge für das kurzweilig gelungene Fest und spendete ein Eis für alle kleinen Gäste. ;-)