Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Roth

Kalender

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Konfirmation heißt Bestätigung.

Junge Menschen sind eingeladen, nach dem Glauben, nach Gott zu fragen: Worauf kann

ich mich verlassen? Sie können in der Gemeinde Formen und Räumen des gestalteten Glaubens begegnen und von der Solidarität mit anderen Menschen erfahren. Sie sind zur Teilhabe in der christlichen Gemeinde eingeladen. Durch die Begegnung soll es ihnen ermöglicht werden, dem eigenen

Glauben eine Gestalt zu geben.
Konfirmation ist der Abschluss der Konfirmandenzeit mit einem Gottesdienst am Vorabend und dem festlichen Gottesdienst der  Konfirmation. Die Jugendlichen sagen ja zu ihrer Taufe, bekennen mit der Gemeinde ihren Glauben und werden gesegnet. Mit der Konfirmation werden sie mündige Mitglieder der christlichen Gemeinde. Sie können in Fragen des Glaubens selbst für sich sprechen, Taufpaten werden und sich an kirchlichen Wahlen beteiligen mit Vollendung des 14. Lebensjahres.

 

****************************************************************************

Aktuelle Termine zum Konfikurs 2018/2019

Anmeldabend: 30. April 19.30 Uhr Gemeindehaus, Mühlgasse 6
Einführungsgottesdienst : 16. Juni 10 Uhr Stadtkirche
Beginn der Konfitreffs vor den Sommerferien:

Sprengel 1
: 11. und 25. Juli 2018, 16.15 – 18 Uhr Stadtkirche
Sprengel 2: 20. Juni und 04. Juli 2018, 16.15 -18 Uhr, Stadtkirche
Sprengel 3: 09. und 23. Juli 2018, Stadtkirche

Konfifreizeit: 28.nachmittags – 30. September mittags in Münchsteinach

Konfirmationstermine:
Sprengel 1: 27. April 2019 16 Uhr Gottesdienst am Vorabend, 28. April 2019 10 Uhr Konfirmation
Sprengel 2: 11. Mai 2019 16 Uhr Gottesdienst am Vorabend, 12. Mai 2019 10 Uhr Konfirmation
Sprengel 3: 04. Mai 2019 16 Uhr Gottesdienst am Vorabend, 05. Mai 2019 10 Uhr Konfirmation

****************************************************************************

Weitere Informationen

In welchem Alter konfirmieren die Jugendlichen?

In der Regel sind die Jugendlichen zwischen 13 und 15 Jahre alt.

 

Wie erfahre ich vom Konfirmandenkurs?

Im ersten Viertel des neuen Jahres schreiben wir alle Jugendlichen des entsprechenden Jahrgangs persönlich an und laden zum nächsten Kurs ein. Sollte die Einladung ausbleiben, da auch Kirchenkarteien Lücken haben können, wenden Sie sich bitte ans Pfarramt. Bei dem Anmeldeabend klären wir gerne offene Fragen oder natürlich auch im Vorfeld.
Wie gestaltet sich die Konfirmandenzeit?
In unserer Gemeinde beginnt die Vorbereitungszeit auf die Konfirmation meist im Juni und endet im darauf folgenden Jahr an den drei Wochenenden nach Ostern, je nachdem, zu welchem Sprengel die Jugendlichen gehören.

Die regelmäßigen Konfistreffs finden 14 – tägig mittwochs (Sprengel 1 und 2) und montags (Sprengel 3) von 16.15 Uhr bis 18 Uhr statt.

Zur Konfirmandenzeit gehören weiterhin

Konfirmandeneinführungsgottesdienst
Die Konfirmandenfreizeit über ein Wochenende
Teilnahme an einem Praktikum
Besuche verschiedener Gottesdienste (Erfüllung der Gocard)

 

Kosten der Konfirmandenzeit

Wir bitten um eine Beteiligung an den Sachkosten in Höhe von 100 €. Darin sind die Kosten für die Freizeit enthalten (Fahrt, Unterkunft, Verpflegung), das Konfialbum, eine Bibel und kleinere Materialausgaben.

 

Wenn ein Jugendlicher noch nicht getauft ist, kann er sich trotzdem zum Konfikurs anmelden?

Die Konfirmation ist das persönliche Ja zur Taufe. Ist der Jugendliche noch nicht getauft, kann er sich zu den Konfirmandentreffs anmelden. Die Taufe feiern wir dann während der Konfirmandenzeit.

 

Beteiligung der Eltern

Die Eltern können ihre Kinder während der Konfirmandenzeit begleiten: Durch Gebete, durch gemeinsamen Besuch der Gottesdienste, durch Offenheit dafür.
Während der Konfirmandenzeit finden zwei Informationselternabende statt, am Anfang zur Anmeldung und gegen Ende zur Vorbereitung auf die Konfirmation.
Darüber hinaus sind die Eltern zu weiteren Angeboten eingeladen (z.B. zu einer besonderen Kirchenentdeckung, zu Themenabenden nach Interesse) und auch zur Mitarbeit an verschiedenen Stellen in der Gemeinde. Die Konfirmandenzeit der Kinder kann auch ein Anfang sein, über die eigene Stellung zum christlichen Glauben nachzudenken, Neues  zu entdecken und (Vor)Urteile zu überprüfen. Sie kann auch ein neuer Kontakt zur Kirchengemeinde bedeuten.

 

Konfirmation und danach?

Die Konfirmation ist keine Verabschiedung, sondern eine Begrüßung in der Gemeinde.
Nach der Konfirmation können die Jugendlichen an verschiedenen Stellen in der Gemeinde mitmachen und mitgestalten.
Sei es als Konfiteamer, im Friedensgebetsteam, in der Jugendkneipe Held, in der Kinderkirche, im FiS, in der Jugendband, in der Jugendandacht Silence etc.

 

Noch Fragen?

Sie können sich gern über alles Weitere bei Pfarrerin Düfel informieren: 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

eDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.