Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Roth

Kalender

Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Login

Losungen

Tageslosung von Sonntag, 16. Juni 2019
Trinitatis (Dreieinigkeit)
Das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setze auf Gott den HERRN, dass ich verkündige all dein Tun.
Ihr seid ein auserwähltes Geschlecht, ein königliches Priestertum, ein heiliges Volk, ein Volk zum Eigentum, dass ihr verkündigen sollt die Wohltaten dessen, der euch berufen hat aus der Finsternis in sein wunderbares Licht.

Das Friedensgebet am 09.11.2018 bot Raum zum Gedenken an die Gräuel der Progromnacht 1938, erinnerte aber auch an einen besonderen Lichtblick in der deutschen Geschichte am selben Datum: den Mauerfall 1989.
Immer wieder durchbrechen die Strahlen der Hoffnung die festgefahrenen Strukturen, lassen sie die Mauern in den Köpfen bröckeln, werden Wege zum Frieden geebnet. Das Lied der Wende, “Wind of Change“ von den Scorpions, ließ für die Betenden am Freitagabend dieses Gefühl der Zuversicht anklingen, trotz aller Unsicherheiten.
Mit Zeiten des Umbruchs sehen wir uns auch heute konfrontiert. Da gewinnt es an Bedeutung, sich zu erinnern, wofür es sich lohnt, einzustehen, nämlich Freiheit und Frieden — und was es mit vereinten Kräften zu verhindern gilt: dass Hass, Intoleranz und Diskriminierung erstarken.
So fand das Friedensgebet schon eine halbe Stunde früher statt, damit um 18 Uhr alle gemeinsam an der Lichterkette am Marktplatz teilnehmen konnten. Die Kerzen erhellten den Platz und durchbrachen die Dunkelheit, so wie sie in der Kirche symbolisch die große Steinmauer durchdrangen — im Zeichen des auferstandenen Jesus Christus, der die Arme nach oben reißt. Als wolle er sagen: Gut so. Nur nicht aufgeben. Lasst die Friedensbotschaft Früchte tragen, verbreitet das Licht in dieser Welt…Mauern können es nicht aufhalten.

Paul Krauß