Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Roth

Kalender

Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

In der evangelisch-lutherischen Kirche ist die Ehe kein Sakrament, aber ein zugesprochener Segen Gottes für ein Paar und stets ein sehr festlich gefeierter Gottesdienst. Wir sprechen von einer kirchlichen Trauung, wenn zwei Menschen Gottes Segen für ihren gemeinsamen Lebensweg erbitten und in einem Gottesdienst vor Gott und der versammelten Gemeinde Treue und Zuwendung versprechen wollen. In Deutschland ist Voraussetzung dafür die vollzogene standesamtliche Trauung. Darum müssen Paare zunächst standesamtlich „verheiratet“ sein. In einem zweiten Schritt kann die kirchliche Trauung folgen.

Wir Rother freuen uns als Kirchengemeinde über Ihren Wunsch, den gemeinsamen Lebensweg unter Gottes Segen gehen zu wollen. Unsere Stadtkirche in Roth und unsere Dorfkirche in Bernlohe können Ihnen einen sehr schönen kirchlichen Rahmen anbieten. Seien Sie herzlich willkommen und informieren Sie sich gerne https://trauung.bayern-evangelisch.de und www.ekd.de

Trauung in der Rother Kirchengemeinde

Sie wollen weitere Informationen erhalten oder haben sich bereits entschieden?

Gute Tipps und Infos zur Trauung finden Sie auf https://trauung.bayern-evangelisch.de und www.ekd.de

Unser Vorschlag für Ihre weiteren Schritte:

  • Melden Sie Ihr Interesse bei uns telefonisch 09171-9714-0 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Sie können ggf. unsere Pfarrer*innen auch direkt kontaktieren.
  • Sie teilen den Mitarbeitenden Ihren Wünsche mit und erhalten Terminmöglichkeiten.
  • Eine/r unserer Pfarrer*innen wird sich zeitnah bei Ihnen melden, mit Ihnen gemeinsam die weiteren Schritte besprechen und einen Termin für ein Traugespräch vereinbaren.
  • Sie erhalten eine Anmeldung, die Sie bitte spätestens bis zum vereinbarten Traugespräch ausfüllen.
  • Ein/e unserer Pfarrer*innen trifft sich mit Ihnen zunächst in einer unserer Kirchen, die Sie sich für Ihre Trauung vorstellen können. Gemeinsam versuchen der bzw. die Pfarrer*in mit Ihnen auch ein Raum-Gefühl für unsere Kirchen zu entwickeln und Ihre dringlichsten Fragen zu beantworten.
  • Sie treffen sich dann zu einem gemeinsam vereinbarten Traugespräch persönlich oder, wenn erforderlich, auf digitalem Weg per Zoom oder Skype. Wir nehmen uns gerne auch für mehrere Gespräche mit Ihnen Zeit.
  • Das Traugespräch/die Traugespräche dienen dazu, mit Ihnen gemeinsam den Traugottesdienst vorzubereiten und in entspannter Atmosphäre über Fragen des gemeinsamen Lebensweges unter Gottes Segen zu sprechen.

Uns ist wichtig, dass Sie sagen können: „Ich freue mich auf unseren Traugottesdienst, so wünsche ich mir getraut zu werden und Gottes Segen zu erhalten“. Wir „Rother“ freuen uns ebenfalls, denn die Trauung unter Gottes Segen ist ein wunderbares Geschenk Gottes für Sie als Paar und ihren gemeinsamen Lebensweg, zudem eine Freude für die Kirchengemeinde.

Haben Sie Zeit bei einem Tee, Kaffee oder einem Glas Wein, dann haben wir noch einen Tipp für Sie. Ein Blick in diese Websites lohnt sich: www.bayern-evangelisch.de und www.ekd.de.

 

Häufige Fragen, die uns immer wieder gestellt werden...

In welchen Kirchen der Kirchengemeinden können wir in Roth unseren Traugottesdienst feiern?
Sie können in unserer großen Stadtkirche (Kirchplatz) oder in unserer kleinen Dorfkirche in Bernlohe (Rosenstrasse) feiern. Die Stadtkirche ist für größere Traugottesdienste ab 50 plus X Personen sehr gut geeignet. Die Dorfkirche in Bernlohe eignet sich für kleinere Traugottesdienste, fasst jedoch auch gut 70 Personen.

Wir wollen uns ökumenisch trauen lassen – geht das?
Gerne, aber wir müssen die Begriffe und Rollen klären. Eine ökumenische Trauung (ev.-kath.) gibt es kirchenrechtlich auf Grund des unterschiedlichen Eheverständnisseses nicht. Was wir Ihnen anbieten können, ist ein evangelischer Traugottesdienst mit Beteiligung eines kath. Pfarrers. In Roth sind die evangelische und katholische Kirchengemeinden eng verbunden und gestalten solche Traugottesdienste in gegenseitigem Respekt und gemeinsamer Verantwortung. Kommen Sie doch auf uns zu, wir werden gemeinsam gute Wege finden.

Wir sind Rother, können wir uns an einem anderen Ort trauen lassen?
Sind Sie Mitglied der ev. Kirchengemeinde Roth, so reisen Ihre Pfarrer*in bis zu 50 km Umkreis mit Ihnen mit. Ab 50 km Entfernung versuchen wir mit Ihnen Einzelfall-Lösungen zu finden, die sehr unterschiedlich aussehen können.

Wir wollen eine/n bestimmten Pfarrer*in für unsere Trauung haben, können wir wählen?
Grundsätzlich ja, wir Rother Pfarrer*innen sehen dies alles sehr entspannt. Bezogen auf uns Rother Pfarrer können Sie gerne Ihren Wunsch nennen, wir versuchen Ihren Wunsch zu ermöglichen. Sollten Sie auswärtige Pfarrer*innen wünschen, so müssen dazu folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Der/die Pfarrer*in muss in einer der sog. ACK-Kirchen als Prediger*in beauftragt sein (www.oekumene-ack.de) und von der Kirchengemeinde Roth die Erlaubnis zum Halten eines Gottesdienstes in unseren Kirchen erhalten. Bitte kommen Sie auf uns zu.

Ich bin evangelisch, aber mein Partner/meine Partner/in ist nicht Mitglied der Kirche oder gehört einer anderen Religion an? Können wir dennoch kirchlich heiraten?
In der bayerischen Landeskirche www.bayern-evangelisch.de versuchen wir, gute und Menschen zugewandte Lösungen mit Ihnen zu finden. Von den konkreten Lebenssituationen her lassen sich solche Fragen konkreter bedenken. Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Wir sind beide nicht in der Kirche, können wir uns kirchlich trauen lassen?
Nein, das ist nicht möglich. Wenn Sie aber über einen gleichzeitigen Eintritt in die evangelische Kirche nachdenken, dann kommen Sie bitte auf uns zu.

Geschieden und nochmal Gottes Segen?
Wir Evangelischen verstehen die Trauung nicht als Sakrament, sondern als Zusage Gottes für einen gemeinsamen Lebensweg. Wir alle stehen mitten im Leben und kennen Trennungen, Verabschiedungen und Konflikte auf gemeinsamen Wegen, auch in Partnerschaft und Ehe. Zugleich bleibt die Zusage Gottes bestehen und ist mit dem Auftrag eines christlich-verantwortbaren Lebens verbunden. Wir bitten Sie um wohlwollendes Verständnis, dass es uns wichtig wäre, mit Ihnen im Vorfeld über Ihre eigene Situation und Beweggründe zu sprechen. Wir werden bemüht sein, mit Ihnen gute Wege zu finden.

Können wir uns als gleichgeschlechtliches Paar kirchlich trauen lassen?
Wir vollziehen bei solchen Wünschen eines Paares Segnungen und gottesdienstliche Begleitungen. Eine kirchliche Trauung für gleichgeschlechtliche Paare gibt es in der evang.-luth. Kirche in Bayern nicht. Wir Rother setzen uns seit Jahren in unserer Landeskirche für eine Veränderung ein, bitten Sie an dieser Stelle aber um Verständnis, dass wir bestehende kirchenrechtliche Regeln nicht übergehen können. Dennoch, kommen Sie auf uns zu, reden wir miteinander, suchen wir Wege – das würde uns freuen.

Kirchenschmuck, Kosten, Kollekte?
Kirchenschmuck:
Sie können unsere Kirchen in Absprache mit unseren Mesnern gerne schmücken. Dazu gibt es in Roth einerseits hilfreiche Vorgaben und anderseits besondere Möglichkeiten.
Kosten:
Sind Sie Mitglied in der evang.-luth.Kirchengemeinde Roth: € 100
Sind Sie Rother, leben nun an einem anderen Ort und sind dort Kirchenmitglied in einer evang. Landeskirche: € 100
Sie sind kein Mitglied in der Kirchengemeinde Roth, aber in einer anderen: € 200

Sie können Teile des Vorplatzes oder einen nahe gelegenen Raum für einen Sektempfang nutzen. Wir bitten um eine Spende von € 50 für die Kinder der "Kinderkirche" (früher Kindergottesdienst).
Kollekte
Die Kollekte ist das Geld, das bei Ihrem Traugottesdienst eingesammelt wird. Die Kollekte ist Teil de Gottesdienstes. Die ersten Christen haben bereits über den eigenen Tellerrand hinaus geschaut und unterstützt. Diese Grundhaltung prägt bis heute die christlichen Gemeinden. Seit 2013 können in unserer Kirchengemeinde Brautpaare den Zweck der Kollekte im Traugottesdienst bestimmen. Einzige Bitte: Es soll ein Zweck in unserer Kirchengemeinde sein. Unsere Pfarrer*in werden Ihnen Vorschläge dazu unterbreiten.

Fotografieren, Filmen
Bei uns in Roth gerne, dezent und bitte mit Vorab-Absprache. Bitte beachten Sie unbedingt die geltenden Datenschutzbestimmungen, vor allem was Veröffentlichungen im Internet angeht. Danke!

Unter www.ekd.de finden Sie weitere „häufige“ Fragen

Texte: Pfr Joachim Klenk Februar 2021, Foto: Jörg Ohlson