Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Roth

Kalender

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Diakonieverein freut sich über den ‚Diakonie-Engel‘

Die Freude ist groß, denn mit Beginn des neuen Jahres wird nach zweijähriger Vorbereitungszeit der Diakonie-Engel im Auftrag des Diakonievereins Roth-Umgebung unterwegs sein. Der 1898 gegründete diakonische Sozialvereins zählt über 300 Mitglieder in den Kirchengemeinden Roth, Eckersmühlen, Büchenbach und Pfaffenhofen.
Der Diakonie-Engel hat einen Namen: Simone Volz-Fuchs ist die kompetente Fachfrau, deren Aufgabe es sein wird, als Lotsin Wege zu öffnen. Sie steigt ein, wenn Menschen in Übergangssituationen in Sachen Pflege überfordert sind. Was soll ich tun? Was wäre der nächste Schritt? Welche Ansprechpartner kann ich kontaktieren? Wer unterstützt? Der Diakonie-Engel soll – wie die Engel in der Bibel – Wege zeigen, unterstützen und Brücken bauen zu professionellen Angeboten wie den Pflegstützpunkten, Beratungsstellen und Begegnungsmöglichkeiten. Der Diakonieverein gibt dem Projekt 200 Stunden für zwei Jahre als verfügbares Zeitbudget mit auf den Weg.

Birgit Amthor, Günter Pfaffenritter, Joachim Klenk

 

 

 

 

 

Aktuelle Aktion des Diakonievereins Monat Juli - August
Spende von € 2.000 an die ambulante Pflege für 100 zusätzliche Pflegestunden

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Diakonieverein stellt sich vor

Der Diakonieverein Roth und Umgebung ist ein Zusammenschluss, der von den Kirchengemeinden Roth, Eckersmühlen, Büchenbach und Pfaffenhofen getragen wird.

Seit 2013 hat der Diakonieverein seine konzeptionelle Ausrichtung festgelegt und diese 2016 bekräftigt. Das sind insbesondere Pflegestunden für soziale Kontakte und seelische Betreuung Pflegebedürftiger, die durch Pflegeversicherungen nicht abgedeckt sind. Im Jahr 2021 wird der Diakonieverein mit seinem Leitenden Ausschuss und seiner Jahresversammlung eine Neu-Ausrichtung diskutieren und versuchen zu beschließen. Das Ziel ist noch näher an den Menschen zu sein und sichtbare Akzente zu setzen.


Gefördert werden momentan

  • Ambulante Pflege
    Die ambulante Pflege im Großraum Roth wird jährlich mit insgesamt 200 Zusatzpflegestunden an das Diakonische Werk Schwabach-Roth unterstützt.
  • Armutsbezogene Hilfen
    Armutsbezogene Hilfen sind für Menschen, bei denen gesellschaftliche Unterstützungen nicht mehr greifen. Hier arbeiten wir eng mit diakonischen und staatlichen Beratungsstellen zusammen.
  • Kinder fördern
    Dies ist ein weiteres Aktionsfeld des Diakonievereins. Förderung des diakonisch-kirchlichen Auftrags in Kindergärten und kinderbezogenen Einrichtungen durch Unterstützung von Einzelprojekten mit einer jährlichen Größenordnung von bis zu € 3.000.

 

Struktur des Diakonievereins

  • Vorstand
    1. Vorsitzender Joachim Klenk; 2. Vorsitzende Birgit Amthor; 3. Vorsitzender Günther Pfaffenritter
  • Ausschuss des Diakonievereins (Leitendes Gremium)
    1. Vorsitzender Joachim Klenk, 2. Vorsitzende Birgit Amthor, 3. Vorsitzender Günther Pfaffenritter, Elisabeth Bieber, Irmgard Hautum, Brigitte Reinard, Christine Stern
  • Mitgliederversammlung (1 mal im Jahr). Die Versammlung 2022 ist für 9.4.2022 in der ev. Stadtkirche geplant

 

Mitglieder und finanzielle Möglichkeiten

  • Der Diakonieverein hat aktuell (Stand 31. Dez. 2021) insgesamt 314 Mitglieder.
  • Im Jahr 2021 hat sich erfreulicher Weise der Trend von regelmäßigen Neueintritten fortgesetzt

 

Die Satzung des Vereins finden Sie hier!

 Weitere Informationen enthält unser folgender Flyer (Klick auf Titelseite)