Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Roth

Kalender

August 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Losungen

Tageslosung von Donnerstag, 05. August 2021
Ein Prophet, der Träume hat, der erzähle Träume; wer aber mein Wort hat, der predige mein Wort recht. Wie reimen sich Stroh und Weizen zusammen?, spricht der HERR.
Paulus schreibt: Mein Wort und meine Predigt geschahen nicht mit überredenden Worten der Weisheit, sondern im Erweis des Geistes und der Kraft, auf dass euer Glaube nicht stehe auf Menschenweisheit, sondern auf Gottes Kraft.

Herzogin Elizabeth in Bayern war am vergangenen Sonntagabend bei einem Benefizkonzert in der Stadtkirche Roth zu Gast. Eingeladen hatte die Multiple Sklerose Gruppe Roth, die ihr 15-jähriges Jubiläum feierte. Dr. Paul Gerhard Rösch, selbst MS betroffen und Kirchenvorstand, verstand es geschickt, im Vorfeld die notwendigen Kontakte und Personen zusammenzuführen. Begleitet von ihrem Ehemann Herrn Terberger, erlebte die Herzogin, unter der künstlerischen Leitung von Kirchenmusikdirektor Klaus Wedel ein beeindruckendes Programm. Kantorei und Posaunenchor wuchsen über sich hinaus, begleitet von  Solistinnen und einer außergewöhnlichen wie beeindruckenden Textauswahl durch Doris Honig. Thomas  Rösch, gerademal 12 Jahre alt, zeigte zum ersten Mal vor großem Publikum sein virtuoses Können an der Orgel der Stadtkirche. Die 300 Konzertbesucher waren begeistert, was sich auch in der grandiosen Spendensammlung von € 2.000 an diesem Abend zeigte.

Herzogin Elizabeth in Bayern, interessiert und Menschen zugewandt, überzeugte mit ihrer Natürlichkeit und Neugier, die sie vor allem den MS – Betroffenen entgegenbrachte. Neugier, die Schwelle nachzufragen, versuchen zu verstehen und wahrzunehmen, diese Motivationen prägten auch ihre Ansprache. Beim anschließenden Empfang bedankten sich die Vertreter/innen der MS Gruppen bei der Herzogin und ihrem Gatten und überreichten einen wunderbaren Frühlingsstrauß. Natürlich trug sich die Herzogin auch ins „rote Buch“ der Stadt Roth ein.

Team Öffentlichkeitsarbeit