Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Roth

Kalender

Juni 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Losungen

Tageslosung von Montag, 01. Juni 2020
Pfingstmontag
Fürchtet euch nicht und erschreckt nicht! Habe ich?s dich nicht schon lange hören lassen und es dir verkündigt? Ihr seid doch meine Zeugen!
Was euch gesagt wird in das Ohr, das verkündigt auf den Dächern.

Jetzt sitzt ihr schon mehr als eine ganze Woche daheim und es werden vermutlich noch einige Wochen folgen, in denen wir uns leider weder zur Kinderkirche noch zu den Kinderbibeltagen oder zu anderen Veranstaltungen treffen können. Das ist sehr schade, aber leider im Moment nötig.

Aber ich habe mir gedacht, wir können ja trotzdem etwas gemeinsam machen. Nur halt nicht alle an einem Ort, sondern jeder und jede von uns bei sich zuhause.

Zeit haben wir ja gerade genügend.

Habt ihr Lust, mizumachen? Dann erfahrt ihr alles, was ihr wissen müsst, wenn ihr auf "Weiterlesen" klickt...

Heute müsst ihr einmal in den Schuppen, im Garten oder in den Keller laufen, um dort ein Gefäß zu suchen, in das ihr später Erde einfüllen könnt, um Ostergras einzusäen.

Denn genau das wollen wir heute starten, in einer guten alten Tradition wollen wir unser eigenes Ostergras säen, so dass wir an Ostern in drei Wochen eine tolle Tischdekoration haben werden.

Und falls jetzt deine Eltern sagen: "Das geht nicht, wir haben keinen Samen!", dann kann ich dich beruhigen, denn das ist die erste Aufgabe:

- Schickt mir (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) eure Adresse, denn ich habe Weizen besorgt und schicke euch dann einen Brief mit Samen, so dass ihr natürlich etwas ansäen könnt.

- Wenn ihr das erledigt habt, macht ihr euch mit euren Eltern auf die Suche nach einem Gefäß. Da lässt sich bestimmt etwas finden. Ein Blumentopf, ein Blumenuntersetzer, eine Plastikschale vom Obst oder Gemüse, ein großer Joghurtbecher, eine Quarkschale oder was auch immer.

- Die meisten der Schalen, die ihr jetzt gefunden habt, sind vermutlich nicht besonders hübsch, das wollen wir jetzt ändern. Macht euch auf die Suche in euren Kinderzimmern, dort findet sich bestimmt noch einiges, um die Schalen zu verzieren. Je nach Material könnt ihr sie mit Filzstiften bemalen, ihr könnt Ostermotive auf Papier malen und ausschneiden und aufkleben, ihr könnt Perlen, Glitzer, Steine, Bast, Federn und andere tolle Sachen aufkleben.

- So, jetzt fehlt noch etwas Erde in euren Schalen, die findet ihr hoffentlich im Garten oder bei einem kleinen Spaziergang.

- Und jetzt müsst ihr nur noch die Samen einstreuen und jeden Tag gießen.

- Ich vermute das eure Ostergrasschale jetzt richtig toll aussieht, und es ist ja schade, wenn das nur ihr allein und eure Familie sehen können. Von daher macht doch einfach ein Foto und mailt es mir, wir wollen die Bilder dann ausdrucken und in der Stadtkirche aufhängen, und natürlich wollen wir von dieser Aktion auch auf der Homepage der Kirchengemeinde berichten.

- Schön wäre auch, wenn ihr mir mehrere Bilder schickt, z. B. wenn gerade frisch eingesät ist, wenn die ersten grünen Spitzen zu sehen sind und dann an Ostern, wenn vielleicht auch das eine oder andere Osterei darinnen gelandet ist :-)

Wir gehen gerade sehr ungewöhnlich auf Ostern zu. Wir sind zwar gerade in der Fastenzeit, doch wollten wir alle nicht auf so vieles verzichten, wie uns die aktuelle Situation gerade vorgibt.

Aber dennoch oder vielleicht trotzdem haben wir als Christen die Hoffnung auf die Auferstehung, das wollen wir an Ostern, auch in diesem Jahr wieder bedenken und uns gegeseitig daran erinnern.

Die Schale mit dem Ostergras kann hier ein gutes und sichtbares Erinnerungszeichen sein, das immer wieder neues Leben entsteht, das aus etwas unscheinbarem Kleinen etwas tolles Großes werden kann.

Dass wir aus der Hoffnung unseres Glaubens leben können!

Herzliche Grüße

Tanja Reidelbach