Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Roth

Kalender

Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Losungen

Tageslosung von Donnerstag, 21. Oktober 2021
Rut sprach: Bedränge mich nicht, dass ich dich verlassen und von dir umkehren sollte. Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott.
Hier ist nicht Jude noch Grieche, hier ist nicht Sklave noch Freier, hier ist nicht Mann noch Frau; denn ihr seid allesamt einer in Christus Jesus.

Am Samstag, 25. September um 11.15 Uhr bis 11.45 Uhr veranstaltet die Evang. Kirchengemeinde Roth zum ersten Mal ein Orgelkonzert für Kinder und Jugendliche.
Die Orgel steht im Mittelpunkt bei diesem musikalischen Märchenkonzert. Kinder erleben die Orgel in allen Klangfarben. Die Geschichte erzählt von einer Kirsche, die auf keinen Fall im Einweckglas landen will. Hauptpersonen sind der Mond und die Wolke Marie-Claire, mit denen die Kirschin Elfriede ihre Abendteuer erlebt. Die Geschichte ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet und für alle, die noch Kinder geblieben sind. Nach einer Geschichte von Gerhard Engelsberger, bearbeitet von Eva-Maris Schneider. Musik: Christiane Michel-Ostertun.

Orgel: Seonghyang Kim, Erzählerin: Christina Polte

Eintritt frei. Spenden erbeten.

Abweichend von den Angaben im Gemeindebrief beginnt das Konzert bereits um 11:15 Uhr, weil nachmittags eine Trauung stattfindet.

Fünfzehn nach Elf 2021

Zu Ehren der Orgel finden in diesem Jahr verschiedene Konzertreihen statt. Die erste in der Zeit von Mai bis Juni. Fünfzehn nach Elf lautet die Reihe, die in diesen beiden Monaten jeweils samstags 30 Minuten Orgelmusik zum Entspannen und Genießen bietet. Unterschiedliche Musiker werden ihr Können an der Orgel der Stadtkirche darbieten - vorbehaltlich aktueller Pandemie-Regelungen. Herzliche Einladung. 

Aufgrund Corona-Regelungen wird es als Orgel-Andacht stattfinden.

 

Gerade die Advents- und Weihnachtszeit bringt normalerweise für unsere Posaunenchöre eine Fülle von besonders beliebten Terminen: Weihnachtsmärkte, Adventskonzerte, kleine Standmusiken vor Seniorenheimen und Krankenhäusern. Alles das muss heuer leider ausfallen, selbst die Begleitung von Gottesdiensten ist nur eingeschränkt möglich.
Wir haben überlegt, wie wir wenigstens ein wenig Ersatz dafür schaffen können. Mit Klick auf die folgenden Liedtitel, gespielt von Posaunenchören aus dem VERBAND EVANGELISCHER POSAUNENCHÖRE IN BAYERN E.V.,  können Sie sich diese bekannten und beliebten Weihnachtslieder über Ihren PC, Laptop, Tablet oder Smartphone anhören. 

Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit, angefüllt mit guten und beglückenden Erfahrungen!

Foto: https://www.istockphoto.com/de/fotos/posaune

Wir gründen mit interessierten Mitgliedern einen Chor, dessen Name seinen Neuanfang betont.

Quellbild anzeigen Der.Neue.Chor wird im September 2020 durch Seonghyang Kim aus der Taufe gehoben und führt damit die Tradition von Kantorei und Kammerchor, die durch KMD Klaus Wedel vor 40 Jahren gegründet wurden, in neuem Gewand zusammen.
Der Chor gestaltet Konzerte und singt regelmäßig in den Gottesdiensten der Kirchengemeinde Roth.

Neben unseren „bewährten“ Chorsängerinnen und Chorsängern würden wir uns über neue Mitglieder bei Der.Neue.Chor sehr freuen – insbesondere werden Tenöre und Bässe gebraucht!
Notenkenntnisse sowie Interesse an Oratorien- und a capella-Literatur sind von Vorteil. Auch wollen wir für Offenheit und neue musikalische Formen stehen, um damit das musikalische Spektrum von Der.Neue.Chor so breit wie möglich zu halten.

Interessenten sind herzlich eingeladen, an einer Probe teilzunehmen. 

Termine:
Mittwochs von 19:30 bis 21:00 Uhr
Gemeindesaal im Gemeindehaus (Mühlgasse 6)

Nach Abklingen der Corona-Inzidenzwerte sind Proben jetzt wieder möglich! Die erste Probe wird am 23.06.2021 sein.


Anmeldung und weitere Informationen bei Dekanatskantorin Seonghyang Kim:
Tel. 09171/ 829 386 oder
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihre Dekanatskantorin Seonghyang Kim

Kinderchor ,,Rother Klang Kids‘‘

Die ,,Rother Klang Kids‘‘ wurden am 14. Januar 2020 von Kantorin Seonghyang Kim gegründet. Musizieren hat einen positiven Einfluss auf die kindliche Entwicklung. 

Ihre Kinder singen gerne? Kommen Sie doch einfach vorbei.

 

Es ist wieder soweit:

Die Proben bei den „Rother Klang Kids“ starten wieder. Die erste Probe wird am 28.06.2021 sein!

Frau Kim lädt herzlich alle Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren ein, im Kinderchor zu singen und Spaß miteinander zu haben.

Proben: Montags, 16 bis 16.45 Uhr im Gemeindehaus (Mühlgasse 6).

Wir freuen uns auf Ihre Kinder! 

Informationen bei Dekanatskantorin Seonghyang Kim: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 829386

Am Mittwoch, 17. Juni 2020 waren die Dekanatskantoren*innen des Kirchenkreises Nürnberg mit Landeskirchenmusikdirektor Ulrich Knörr und Kirchenmusikdirektor Michael Haag, Weißenburg, dem Prüfungsbeauftragten für Kirchenmusik im Kirchenkreis Nürnberg, in Roth zu Gast.

Einmal jährlich trifft sich der Konvent, um Anliegen der Kirchenmusik zu beraten, in diesem Jahr natürlich auch die derzeit besonderen Bedingungen für die Kirchenmusik. Wenn Dekanatskantoren*innen neu im Kirchenkreis sind, werden sie in ihrer Gemeinde von dem Konvent besucht  - ein Zeichen des Willkommens im Kirchenkreiskollegium. Unsere neue Dekanatskantorin Seonghyang Kim war daher die Gastgeberin.

Pfarrerin Elisabeth Düfel stimmte ein in den Konvent mit einer Andacht in der Stadtkirche unter den Leitworten aus zwei Psalmen. Sie beschreiben die Spannung, der die Musik mit Tönen in dieser Zeit Ausdruck geben kann.

Aus der Tiefe rufe ich zu dir, Herr höre meine Stimme. (Psalm 130)
Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder. (Psalm 98)

Pfarrerin Elisabeth Düfel

 

Mit festlicher Musik aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach konnten sich die Besucher des Kantatengottesdienstes in der voll besetzten Stadtkirche auf die Weihnachtszeit einstimmen.

Gemeindegesang und Chorgesang ergänzten sich in wunderbarer Weise zum Lob Gottes.

Dank allen Musizierenden, Sängerinnen und Sängern und der Dekanatskantorin Seonghyang Kim!

Am Samstag, 30. März 2019 wurde Frau Seonghyang Kim zur neuen Kirchenmusikerin für die Kirchengemeinde Roth (75%) und als zweite Dekanatskantorin (25%) gewählt. Ihre überzeugende Fachlichkeit und besondere persönliche Ausstrahlung führten zu einer klaren Entscheidung für die 36-jährige Seonghyang Kim. Sie stammt aus einer südkoreanischen evangelischen Pfarrersfamilie. Nach ihrem Studium der Kirchenmusik an der Seoul Theological University arbeitete sie zunächst als Organistin, Chorbegleiterin und Musikpädagogin. Seit 2010 lebt sie in Deutschland. Sie studierte Orgel an der Hochschule für Musik in Nürnberg, danach Kirchenmusik an der Hochschule für evangelische Kirchenmusik in Bayreuth. Frau Kim ist A-Kantorin. Ihre erste Stelle als Kirchenmusikerin in Bayern tritt Seonghyang Kim im Sommer 2019 in der evangelischen Kirchengemeinde Roth an, voraussichtlich spätestens am 1. Juli. Dazu hat sie in Zusammenarbeit mit dem Kirchenmusikdirektor von Schwabach Verantwortung für die konzeptionelle Ausrichtung der Kirchenmusik im Dekanat Schwabach. Wir freuen uns auf unsere neue Kantorin.
Pfarrer Joachim Klenk

Nach 41 Jahren im Dienst als Kantor geht Kantor Klaus Wedel in den verdienten Ruhestand. Sein letztes Konzert in der Funktion als Kantor in Roth hat er am 21. Oktober in der Rother Stadtkirche gegeben. Als junger Kantor hatte der spätere Kirchenmusikdirektor seinen Dienst in Roth begonnen. Die Kantorei, der Posaunenchor, später der Kammerchor und weitere musikalische Akzente konnte er setzen. Immer wieder hatte Kantor Wedel mit besonderen Konzerten aufmerksam gemacht. Der Mut, mit „Ein deutsches Requiem“ und dem „Lobgesang“ zwei sehr anspruchsvolle Werke am 21. Oktober zum Abschluss seines Wirkens aufzuführen, verdient Anerkennung. Die Verantwortlichen der Kirchengemeinde danken KMD Klaus Wedel für sein langjähriges Wirken und wünschen ihm für seinen neuen Lebensabschnitt Gottes Segen.