Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Roth

Kalender

April 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Losungen

Tageslosung von Sonntag, 18. April 2021
2. Sonntag nach Ostern ? Miserikordias Domini (Die Erde ist voll der Güte des HERRN. Psalm 33,5)
Wer bin ich, Herr HERR, und was ist mein Haus, dass du mich bis hierher gebracht hast?
Paulus schreibt: Gottes Gnade an mir ist nicht vergeblich gewesen.

Die Redaktion des Gemeindebriefs hat sich vor einiger Zeit entschlossen, zusätzlich zum Gemeindebrief März bis Mai 2021 ein kleines Begleitheft zu erstellen. Dieses Heftchen liegt nun vor. Es enthält für die Zeit von Palmsonntag bis Trinitatis schöne Bilder zu den besonderen Tagen, kurze Texte zum Sinn der kirchlichen Feste, dazu ein Gebet, einen Liedhinweis und einen Tipp, was Sie an diesen Tagen machen könnten.

In der pdf-Version, die Sie mit Klick auf das Titelbild links aufrufen, können Sie bei den Liedern zudem eine Video-Fassung ansehen und anhören. Klicken Sie dazu in dem Heft einfach auf den Namen des Liedes in den violetten Kreisen.
Die Druckfassung des Begleiters wird in Kürze in die Briefkästen verteilt. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann klicken Sie einfach auf das Titelbild und laden Sie die Datei herunter (Größe ca. 1,2 MB).

Den Begleiter können Sie auch direkt im Internet über diesen Link aufrufen. Dabei können Sie wie im gedruckten Heft seitenweise blättern, die Seiten vergrößert darstellen bzw. in die Seiten hinein und heraus zoomen. Allerdings funktionieren hier die Verlinkungen bei den Liedern nicht! 

Wir, die Redaktion wünschen Ihnen eine interessante Lektüre mit Ihrem Begleiter für die besonderen Tage.

Unsere Kirchengemeinde und der Diakonieverein denken in diesen Tagen an ihren im Jahr 2006 verstorbenen, ehemaligen 1. Pfarrer, Dr.h.c. Hans Roser. Am 7. März 2021 hätte er seinen 90. Geburtstag gefeiert. Wir erinnern uns an einen Mann, der seit 1979 in den 20 Jahren seines Wirkens in Roth, mit großem Engagement eine zeitgemäße „Diakoniearbeit“ in unserer Stadt und weit darüber hinaus verwirklicht hat. Er war ein Vordenker, z.B. bei der Umsetzung des „Betreuten Wohnens“ und ein Pragmatiker, der Projekte mit viel Elan umsetzte. Sein Wirken strahlte weit über Roths Grenzen hinaus. So der Aufbau der Altenpflegeschulen in Roth, Gunzenhausen, Ansbach und Neunkirchen am Sand nach dem sog. „Rother - Modell“. Dieses „Rother – Modell“ schaffte vor allem Frauen die Möglichkeit, nach der Familienphase als qualifizierte Fachkräfte wieder in das Erwerbsleben einzusteigen.

Weiterlesen: Erinnerung an eine besondere Persönlichkeit 

Der neue Gemeindebrief für März bis Mai 2021 ist gedruckt und wird in Kürze in die Briefkästen verteilt. Hier auf der Homepage können Sie ab sofort schon vorab einen Blick hinein werfen.
Dies ist die dritte Ausgabe im neuen Layout. In dem Heft haben wir daher die Grundstruktur beibehalten, die schon nach den ersten beiden Ausgaben von vielen Leserinnen und Lesern begrüßt worden ist. 

Wir aus der Redaktion, die Sie auf dem Titelbild so direkt anschauen, wissen, dass es viele Menschen gibt, die in den letzten Wochen und Monaten sehr unter den Folgen der Pandemie gelitten haben und vielleicht immer noch leiden. Deshalb fragen wir jetzt ganz unverblümt: „Wie geht es Ihnen und euch?“
Und meinen diese Frage ernst! Gibt es etwas, das Sie uns sagen möchten? Schreiben Sie uns oder rufen Sie an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
09171/971415 (Pfarrer Eberhard Hadem). Wir freuen uns!

Die Namen unserer Teammitglieder finden Sie im Impressum auf Seite 19.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann klicken Sie einfach auf das Titelbild und laden Sie die Datei herunter (Größe ca. 3,3 MB).

Den Gemeindebrief können Sie auch direkt im Internet über diesen Link aufrufen. Dabei können Sie wie im gedruckten Heft seitenweise blättern, die Seiten vergrößert darstellen bzw. in die Seiten hinein und heraus zoomen.

Wir, die Redaktion wünschen Ihnen eine interessante Lektüre mit Ihrem neuen Gemeindebrief.

Die ökumenische Aktion der katholischen und evangelischen Kirche in Roth (von Aschermittwoch bis Ostern) hat mit 91 Teilnehmern begonnen. Aus „Quellen“ schöpfen, die uns begegnen, vielleicht ganz unerwartet, sich gönnen, stehen zu bleiben, Augen und Ohren, die Seele öffnen, sich erfrischen lassen, dazu laden Briefe ein, die die Teilnehmer jede Woche erhalten. Unser Weg geht auf Ostern zu. Wir können aufstehen ins Leben, schon jetzt im Hier und Heute. Zum Abschluss des Weges werden die Teilnehmenden zu einer Abschlussandacht eingeladen, soweit es coronabedingt möglich ist.

Das Vorbereitungsteam mit Andrea Barthel, Michael Driessen, Elisabeth Düfel, Cornelia Raithel, Robert Ullinger

Leider ist unser Kirchencafé FiS derzeit wegen der Pandemie geschlossen. Im Inneren gab es kürzlich trotzdem interessante Aktivitäten. Die Ehrenamtskoordinatorin Christine Kohler hat zusammen mit Christine Tröger die Dekoration der Schaufenster neu gestaltet. Passend zur Jahreslosung "Seid barmherzig wie euer Vater im Himmel barmherzig ist." wurde in einem Fenster eine Szene zum barmherzigen Samariter gestaltet.

Fotos der weiteren Fenster mit ergänzenden Infos finden Sie, wenn Sie hier klicken!.

Liebe Gäste unseres FiS-Cafés,

leider müssen auch wir unser FiS-Café für einige Zeit schließen.
Corona hat uns wieder fest im Griff und so sind auch wir - wie auch andere Gaststätten - angehalten, unseren Betrieb vorübergehend einzustellen.

Ab dem 31.10. bis einschließlich 30.11. ist es geschlossen, danach werden wir gemäß den behördlichen Vorgaben weiter entscheiden.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Ihr FiS-Team

In der zweiten Septemberhälfte hatte sich der Weltladen an der Aktion "Faire Woche 2020" unter dem Motto "Fairer Handel und das Gute leben" beteiligt. Mit der Aktion wurde die Frage aufgeworfen, was wir für ein "Gutes Leben" eigentlich wirklich brauchen – und wie wir dazu beitragen können, dass möglichst alle Menschen ein gutes Leben führen können. 

Im Rahmen dieser Woche veranstaltete der Weltladen auch ein kleines Gewinnspiel, bei dem es galt, fünf Fragen aus dem Umfeld des Weltladens richtig zu beantworten. Zum Beispiel wurde danach gefragt, seit wann es den Weltladen gibt (richtige Antwort: 1998) oder wieviele Teesorten es im Weltladen gibt (richtige Antwort: 42).

Die Gewinner der ausgelobten Preise 3 Preise im Wert von 50.-Euro, 25.-Euro und 10.- Euro wurden von den Weltladen-Mitarbeiterinnen Rosi Schering (links im Bild) und Maria Waßmuth gezogen. Der Hauptgewinn ging an Evi Schreiter aus Roth.

 

Endlich - ab Mittwoch, 17.06.2020 können wir unser FiS wieder öffnen und Gäste empfangen! Die Öffnungszeiten sind wie gewohnt: Mittwoch 10 -14 Uhr, Freitag 14 - 17.30 Uhr, Samstag 9.30 - 13 Uhr.

Wenn Sie am Mittwoch im FiS zu Mittag essen möchten, ist eine Vorbestellung unbedingt erforderlich. Bitte melden Sie sich bei Frau Christine Kohler an unter Telefon: 857135 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Außerdem müssen die weiteren Hygienevorschriften natürlich auch im FiS beachtet werden. Der Mund-/Nasenschutz muss (außer beim Verzehr) getragen und die Abstandsregel muss eingehalten werden, die Hände sind zu desinfizieren...

Am Freitag, den 19. Juni gibt es für alle Gäste ein kleines Geschenk zur Wiedereröffnung!

Weitere Details finden Sie auf der Stadtstreuner-Seite des FiS, wenn Sie hier klicken!
 
Wir freuen uns auf unsere Gäste!!!