Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Roth

Kalender

Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Losungen

Tageslosung von Freitag, 21. Juni 2024
Du sollst nicht töten.
Jesus sprach zu seinen Jüngern: Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe.

Der neue Gemeindebrief für Juni bis August 2024 ist fertig und wird in Kürze in die Briefkästen verteilt. Hier auf der Homepage können Sie schon vorab einen Blick hinein werfen.

In diesem Heft unter dem Titel "Feste feiern" wollen wir zeigen, dass es trotz aller Krisen und Widrigkeiten in diesen Tagen immer wieder Anlässe zum Feiern gibt. Und diese Feste sollen und wollen wir zusammen mit Ihnen und anderen Menschen begehen. In erster Linie gehören die diversen Feste in unseren Kindertagesstätten, die im Lauf eines Jahres anstehen, zu den willkommenen Gründen zum Feiern, und natürlich die Konfirmationen. Aber auch die Restaurierung des Kirchturms unserer Stadtkirche ist ein Fest, über das wir uns schon heute freuen dürfen.

Auch das 70-jährige Jubiläum des Posaunenchors Roth ist ein Grund zum Feiern, und dies soll am 20. und 21. Juli begangen werden.

Lassen Sie sich zudem zu den diversen Veranstaltungen einladen, die in den kommenden Monaten geplant sind.

Wenn Sie uns zu den Themen etwas sagen oder schreiben möchten, wenden Sie sich telefonisch an Pfarrer Eberhard Hadem unter (09171 971415) oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann klicken Sie einfach auf das Titelbild und laden Sie die pdf-Datei herunter.

Wir, die Redaktion wünschen Ihnen eine interessante Lektüre mit Ihrem neuen Gemeindebrief. Bleiben Sie behütet.

Der neue Gemeindebrief für März bis Mai 2024 ist fertig und wird in Kürze in die Briefkästen verteilt. Hier auf der Homepage können Sie schon vorab einen Blick hinein werfen.

In diesem Heft unter dem Titel "Neue Wege" wollen wir in erster Linie die Wahl zum nächsten Kirchenvorstand im Oktober 2024 ins Blickfeld rücken und dazu anregen, dass sich möglichst viele Gemeindemitglieder bereit finden, für den Kirchenvorstand zu kandidieren.

Neue Wege wird es auch im Bereich der Kirchenmusik geben, denn unsere derzeitige Dekanatskantorin Seonghyang Kim wird uns in Kürze verlassen. Im Gemeindebrief verabschiedet sie sich selbst. Außerdem sagen die Hauptamtlichen und der Kirchenvorstand ihr Dank für ihr Wirken in den letzten 5 Jahren.

Den Blick auf die bevorstehende Zeit der sog Hohen Feiertage öffnet Pfarrer Eberhard Hadem, der uns mitnimmt auf den Weg von der Passionszeit bis zum Trinitatisfest.

Wenn Sie uns zu den Themen etwas sagen oder schreiben möchten, wenden Sie sich telefonisch an Pfarrer Eberhard Hadem unter (09171 971415) oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann klicken Sie einfach auf das Titelbild und laden Sie die pdf-Datei herunter.

Wir, die Redaktion wünschen Ihnen eine interessante Lektüre mit Ihrem neuen Gemeindebrief. Bleiben Sie behütet.

Der neue Gemeindebrief für Dezember 2023 bis Februar 2024 ist fertig gedruckt und wird in Kürze in die Briefkästen verteilt. Hier auf der Homepage können Sie schon vorab einen Blick hinein werfen.

In diesem Heft unter dem Titel "Wie geht Frieden?" haben wir das Thema aufgegriffen, das uns seit langer Zeit mit dem Ukraine-Krieg und aktuell mit dem Krieg in Israel und dem Gaza-Streifen täglich in den Medien begegnet. Wir haben versucht, die Friedenshoffnung aus unterschiedlichen Perspektiven zum Ausdruck zu bringen.

Natürlich dürfen in unserer "Weihnachtsausgabe" auch die Themen nicht fehlen, die das bevorstehende Fest und seinen Friedensgedanken zum Inhalt haben. Das Titelbild als schlichtes eindrückliches Symbol, das die Friedenssehnsucht widerspiegelt, steht auch für die Festtage.

Wenn Sie uns zu den Themen etwas sagen oder schreiben möchten, wenden Sie sich telefonisch an Pfarrer Eberhard Hadem unter (09171 971415) oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann klicken Sie einfach auf das Titelbild und laden Sie die pdf-Datei herunter.

Wir, die Redaktion wünschen Ihnen eine interessante Lektüre mit Ihrem neuen Gemeindebrief und wünschen Ihnen eine schöne, friedvolle Advents- und Weihnachtszeit. Bleiben Sie behütet.

Der neue Gemeindebrief für September bis November 2023 ist fertig gedruckt und wird in Kürze in die Briefkästen verteilt. Hier auf der Homepage können Sie schon vorab einen Blick hinein werfen.

In diesem Heft unter dem Thema "Danke für Ernte, Zusammenhalt, Zuversicht" haben wir viele Themen aufgegriffen, in denen es um Dankbarkeit der gesamten Gemeinde insbesondere für alle Unterstützung in der Zeit der Vakanz geht. Aber auch einzelne Gemeindemitglieder bringen ihre Dankbarkeit für Vergangenes und ihre Zuversicht für die Zukunft zum Ausdruck. 

Wenn Sie uns zu den Themen etwas sagen oder schreiben möchten, wenden Sie sich telefonisch an Pfarrer Eberhard Hadem unter (09171 971415) oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann klicken Sie einfach auf das Titelbild und laden Sie die pdf-Datei herunter.

Wir, die Redaktion wünschen Ihnen eine interessante Lektüre mit Ihrem neuen Gemeindebrief. Bleiben Sie behütet.

Der neue Gemeindebrief für Juni bis August 2023 ist fertig gedruckt und wird derzeit in die Briefkästen verteilt. Hier auf der Homepage können Sie schon vorab einen Blick hinein werfen.
In diesem Heft unter dem Thema "Sommer - pflanzen, werden, freuen" haben wir viele Dinge aufgegriffen, wir mit den drei Untertiteln verbinden. Da sind die Kinderhände im Hochbeet ebenso wie das große Interview zur Vorstellung unseres neuen geschäftsführenden Pfarrers dabei. Auch andere "Neue" beginnen in diesen Tagen mit ihrer Arbeit bei uns.

Wenn Sie uns zu den Themen etwas sagen oder schreiben möchten, wenden Sie sich telefonisch an Pfarrer Eberhard Hadem unter (09171 971415) oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann klicken Sie einfach auf das Titelbild und laden Sie die pdf-Datei herunter.

Wir, die Redaktion wünschen Ihnen eine interessante Lektüre mit Ihrem neuen Gemeindebrief. Bleiben Sie behütet.

„Kreative Auszeit“ – ein Angebot für Frauen im besten Alter wink

Einfach mal für wenige Stunden dem Alltag entfliehen, gemeinsam über Gott und die Welt nachdenken, sich austauschen, den Horizont erweitern, kreativ sein und dabei die Seele baumeln lassen – darum geht es bei der „Kreativen Auszeit“, einem Angebot der evangelischen Kirchengemeinde in Roth.
Willkommen ist jede, die sich angesprochen fühlt und Lust hat, mal was Neues auszuprobieren und dabei nette Menschen zu treffen.

Das nächste Treffen ist am Mittwoch, 22.03.2023 um 19.00 Uhr im FiS. Dabei wird es um die Gestaltung der Osterkerze für die Stadtkirche Roth gehen.
Weitere Termine im Jahr 2023 finden Sie, wenn Sie hier klicken.

Bei Fragen einfach melden unter der 09171/2553 (Christina Porlein)

Bild: Dieter Schütz  / pixelio.de

Verbunden mit einem Ständchen an der Ausgabestelle der Rother Tafel hat der Posaunenchor Kiliansdorf eine Spende an den Leiter des Vereins Tafel Roth e.V. Robert Gattenlöhner übergeben.
Die Spendensumme von 645 Euro sind das Ergebnis einer vorweihnachtlichen Sammelaktion, die der evangelische Posaunenchor im Advent 2022 durchgeführt hat. Immer „Mittwochs im Advent“ spielten die Blechbläser in einem Rother Ortsteil und baten um eine Kollekte zugunsten der Tafel. Auch bei der Kiliansdorfer Dorfweihnachtsfeier und bei der Bernloher Waldweihnacht wurde gesammelt.
Helfer und Kunden der Tafel freuten sich über die samstägliche Überraschung und spendeten ihrerseits herzlichen Applaus.
Text und Foto: Stefanie Graff

Mein Name ist Susann Hermann. Ich bin Sozialpädagogin und seit 10 Jahren beim Diakonischen Werk Roth-Schwabach beschäftigt.
Ab sofort kann auch in Roth wieder eine Sozialberatung im Rahmen der Kirchlichen Allgemeinen Sozialarbeit (KASA) des Diakonischen Werk Roth-Schwabach angeboten werden. Die KASA bietet für Menschen in sozialen Problemsituationen oder Notlagen Unterstützung an, z.B. beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen, bei finanziellen Problemen, um zu klären, welche sozialen Leistungen Ihnen zustehen oder beim Vermitteln von Kontakten zu anderen Beratungsstellen um Konflikte und persönliche Krisen zu bewältigen.
Die Beratung ist vertraulich und kostenfrei. Bitte vereinbaren Sie einen Termin, damit ich mir Zeit für Sie nehmen kann unter: 09122-98414-203 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der neue Gemeindebrief für März bis Mai 2023 wird derzeit gedruckt und in Kürze in die Briefkästen verteilt. Hier auf der Homepage können Sie schon vorab einen Blick hinein werfen.
In diesem Heft unter dem Thema "Frei" wird beleuchtet, was Freiheit unter den unterschiedlichsten Aspekten und zu den bevorstehenden Zeiten im Kirchenjahr Passion, Ostern und Pfingsten bedeutet. Die ökumenischen Alltagsexerzitien, die heuer ebenfalls das Thema "Freiheit" beinhalten, waren eine Inspiration für diese Ausgabe des Gemeindebriefs (Seiten 3 bis 6). Auch auf den übrigen Seiten wird der Leitgedanke immer wieder aufgegriffen.

Wenn Sie uns zu den Themen etwas sagen oder schreiben möchten, wenden Sie sich telefonisch an Pfarrer Eberhard Hadem unter (09171 971415) oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann klicken Sie einfach auf das Titelbild und laden Sie die pdf-Datei herunter.

Wir, die Redaktion wünschen Ihnen eine interessante Lektüre mit Ihrem neuen Gemeindebrief. Bleiben Sie behütet.