Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Roth

Kalender

Januar 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Hier finden Sie die aktuellen Ausgaben der Kindergartenpost.

Der Kindergarten Regenbogen in Roth ist eine Kita in Trägerschaft der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Roth.

Es erwarten Dich dort 75 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren, die in drei Kindergartengruppen betreut werden. Zusätzlich werden 12 Kinder in einer Krippe betreut.


Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine(n) Kinderpfleger*in oder pädagogische Ergänzungskraft (m/w/d) mit 20 WoStd für den Kindergarten, befristet bis 31.08.2022.

Nähere Informationen finden Sie  hier in unserer Stellenausschreibung Kinderpfleger(in).

Die Wölkchen-Gruppe in der Kita-Regenbogen wurde von unserem evangelischen Pfarrer Joachim Klenk besucht. Pfarrer Klenk brachte seinen Assistenten mit, Pfarrer Wuschel, eine Handpuppe. Er erzählte den Kindern eine tolle und spannende Geschichte über jemanden, der vor langer Zeit gelebt hat. Die Geschichte war so aufgebaut, dass die Kinder daran teilnehmen durften und immer wieder kleine Rollen übernahmen. Pfarrer Klenk begleitete mit Pfarrer Wuschel die Geschichte mit Gebärden, damit die Kinder der Erzählung besser folgen konnten. In der Geschichte ging es um einen König, der einen Tempel erbaut hat. Die Menschen strömten von nah und fern heran, um den Tempel sehen zu können. Die Kinder lauschten der Geschichte mit Begeisterung und wollten nicht, dass sie endet. Am Ende der Erzählung spielte Pfarrer Klenk mit den Kindern noch ein bekanntes Bewegungsspiel. Gemeinsam startete er mit den Kindern eine Rakete. Dieses Spiel beinhaltet diverse Bewegungen zu den verschiedenen Phasen des Starts und des Fluges, wie klatschen, stampfen, etc…. Danach verabschiedeten sich Pfarrer Klenk und Pfarrer Wuschel von den Kindern und gingen zu den anderen Gruppen. Pfarrer Klenk besucht alle 6-8 Wochen die Gruppen der Kindergärten, um mit einer religiösen Geschichte den Gruppenalltag zu bereichern. 
Leon Kiesel, Erzieher & Gruppenleitung, Foto: Kita Regenbogen, König in seinem Tempel

Hinweis: Der Kindergarten Regenbogen ist seit Montag zur Sicherheit aller in teilw. Quarantäne und geschlossen!

Das Kasperltheater besucht uns im Kindergarten Regenbogen. „Hurra, Hurra, der Kasperl, der ist wieder da. Hurra, Hurra, der Kasperl, der ist da!“ An einem heißen Sommervormittag versammeln sich die Kinder im Garten, um ein Geschenk entgegen zu nehmen. Dieses Geschenk war ein Theaterstück mit richtigen Schauspielern. Das sehr engagierte Team des Theaters "Rotzlöffel" führte den Kindergartenkinder das Stück „Silberner Ring“ vor.  Dafür sind die Schauspieler aus Nürnberg angereist und freuten sich nach langer Zeit wieder vor einem richtigen Publikum spielen zu dürfen. Riesen Spaß und jede Menge Aktion war angesagt. Ein tolles Erlebnis für Groß und Klein und ein tolles Geschenk zum Abschluss des Kindergartenjahres. Die Kinder waren total begeistert und schauten gespannt dem abwechslungsreichen Stück zu. Danke an das Kasperle-Team für den tollen Tag. Cornelia Nayci, Erzieherin - Foto Theater Rotzlöffel

Das Team unserer ev. Kita Regenbogen  begann mit einer Teamfortbildung. Thema „Feinfühligkeit“. Diese Fortbildung wird vom Staatsinstitut für Frühpädagogik (Autoren u.a. des Bildungs- und Erziehungsplanes für Kitas) entwickelt und Teams kostenlos angeboten. Durch einen Onlineelternabend werden auch die Eltern über wichtige Aspekte des feinfühligen Umgangs mit den Kindern informiert. „Eine vertrauensvolle Beziehung zum Kind ist die wichtigste Voraussetzung, um Kinder in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Hierfür ist es wichtig, die emotionalen Grundbedürfnisse von Kindern zu kennen und so gut wie möglich zu erfüllen….“(IFP). Der feinfühlige Umgang mit den kindlichen Bedürfnissen hilft uns eine gute Beziehung zum Kind aufzubauen. Je besser die Bindung zwischen Kind und Eltern ist, desto leichter kann ein Kita-Einstieg gelingen. Durch vielfältige Fallbeispiele konnte das Team das eigene Fachwissen vertiefen. Fortbildungen dieser Art sind sehr teamfördernd und ermöglichen einen regen Austausch. Das Team konnte an diesem Tag sehr konstruktiv arbeiten und hatte zudem sehr viel Freude am gemeinsamen Wirken.
Erika Lebok, Leitung Kita Regenbogen

Weiterlesen: Fortbildung in der Kita Regenbogen 

Am 23.07.2021 fand für die Vorschulkinder etwas ganz Aufregendes, das ABENTEUERFEST statt.

Schon Tage davor haben sich die Kinder gefragt, was dann wohl auf sie wartet. Ganz stolz kamen sie in ihren Abschieds-T-Shirts zum Fest. Nach einem leckeren Picknick war es dann soweit, es ging auf abenteuerliche Schatzsuche in den Wald. Voller Elan lösten die Kinder gemeinsam die Aufgaben und fanden zum Schluss noch ihre eigene Schatzkiste mit vielen Schätzen im Garten der Kindergarten. Diese Schätze waren gut versteckt unter den Büschen. Bevor die Eltern kamen, gab es noch ein Eis.

Zum Abschied sangen Kinder, Eltern und Erzieher gemeinsam unser Regenbogenlied und dankten einander für die schöne Zeit.
Lea Meyer

Kita Regenbogen: Im Alltag in einer Kindergartengruppe können manche interessante Augenblicke verloren gehen. Um so mehr freuen wir uns, wenn wir Zeit und Ruhe finden, genauer hinzuschauen und besondere Entwicklungsschritte wahrzunehmen. Eine schöne Geste: Zwei Freunde sitzen beim Frühstück nebeneinander. Der Eine steht auf, nimmt die volle Kanne mit Wasser, um sich einzuschenken. Das erste Mal traut er sich das zu und ist ganz sicher, dass er es auch schafft.  Er setzt die Kanne mit dem Schnabel an der Tasse an und versucht das Wasser in die Tasse zu schütten. Der Freund merkt, ohne dass einer von den Beiden etwas sagt, die Tasse rutscht durch das Gewicht der Kanne immer weiter. Er stützt die Tasse seines Freundes auf der anderen Seite, wie selbstverständlich, so kann sich der Freund problemlos einschenken. Eine tolle Zusammenarbeit zwei kleiner Freunde und ein besonders aufmerksamer Umgang miteinander. Das sind schöne Augenblicke im Kindergartenalltag und schöne kleine Gesten. Erika Lebok, Leitung Kita Regenbogen

Die Sonnenkinder des Kindergartens Regenbogen machten mit ihren Erzieherinnen Verena Müller und Corina Biur einen Überraschungsbesuch. Sie überreichten dem Brautpaar Rosen und ließen Luftballons zum Himmel steigen. Ein sehr emotionaler aufregender Tag für die Sonnenkinder. Zur Belohnung ging die Gruppe im Anschluss gemeinsam Eis essen und auf den Spielplatz. Das Brautpaar bedankte sich für alle Glückwünsche seitens des Teams, der Eltern und Kinder der Sonnengruppe. Zudem erlaubt es die Veröffentlichung dieses Fotos.

Tatü-Tata, die Feuerwehr ist da!“ - In der Sonnengruppe des Kindergartens Regenbogen haben wir die Feuerwehr kennengelernt. Die Kinder haben durch verschiedene Angebote den Alltag der Feuerwehr erlebt und viel dazu gelernt. Blaulicht, Feuerwehrschlauch, Einsatzhelm, Funkgerät, Rettungsleiter. Zum Beispiel kennen sie jetzt die Telefon-Nummer der Feuerwehr, die Aufgaben der Feuerwehrleute, die großen Fahrzeuge und die verschiedenen Ausrüstungen. Zum Abschluss sind wir zur Feuerwehr gelaufen und haben uns das Gebäude und die Fahrzeuge angeschaut. 
Anika Alt - Praktikantin

Die Kinder der Notbetreuung in unserer Kindertagesstätte Regenbogen packten Kisten für die TAFEL. Die Kita Regenbogen ist einer der beiden Kindergärten unserer evangelischen Kirchengemeinde mit beinahe 100 Kindern. Viele Familien haben großzügig gespendet und ihre Spende vor der Tür in eine Kiste gelegt. So mussten die Eltern, die ihre Kinder nicht in der Notbetreuung haben, die Einrichtung nicht betreten. Die Kinder haben dann mit Freude und Elan die Kisten für die Tafel gepackt. Natürlich haben die Kinder gefragt, für wen diese Kisten gepackt werden. Sie haben spielerisch erfahren, dass es Menschen auch bei uns gibt, die Unterstützung benötigen und die wir nicht vergessen dürfen. Danke im Namen der Tafel und unserer Kindertagesstätte für die Spende. 
Erika Lebok, Kita-Leitung Regenbogen.
Foto: Jennifer Schwimmer

Weihnachtsnüsse gold und braun

Die Adventszeit - die Zeit der Geheimnisse!

Auch im Kindergarten gibt es in jedem Jahr einen Adventskalender. Doch wer bekommt wann sein Päckchen?

Die goldene Nuss verrät es uns. Ein Kind, die Nussfee oder der Nusskobold; schleicht mit dem Säckchen voller Nüsse durch den Kreis. Jedes Kind zieht dabei eine Nuss aus dem Sack und bedeckt sie mit den Händen. Voller Spannung wird abgewartet, bis jedes Kind einen runzligen Schatz gezogen hat. Nach einem Vers hat die Aufregung endlich ein Ende und alle öffnen die Hände. Wer hat die goldene Nuss? Denn der oder die Glückliche bekommt an diesem Tag das heißersehnte Päckchen mit nach Hause. Jeden Tag sind die Kinder voller Vorfreude auf die geheimnisvolle Runde.

Willkommensgottesdienst am 02.07.2020 im Kindergarten Regenbogen

Nach langem Warten wegen der Corona-Pandemie durften die Kinder endlich wieder in den Kindergarten. Zur Begrüßung aller Kinder haben wir gemeinsam einen Willkommensgottesdienst gestaltet. Zu Besuch war bei uns Pfarrer Klenk. Gemeinsam haben wir Lieder über Hoffnung, über Gottes Liebe zu den Kindern gesungen. Pfarrer Klenk erzählte uns die Geschichte der Kindersegnung. Als Geschenk und Erinnerung bekamen die Kinder von uns ein selbst gestaltetes Kreuz geschenkt.

 

 

 

Abschlussgottesdienst am 23.07.2020

Ein Kindergartenjahr ist nun zu Ende. Es war ein außergewöhnliches Jahr, aber bestimmt auch mit vielen schönen Erlebnissen und Erfahrungen. Wir gestalteten als Dank für dieses Jahr ein Abschlussgottesdienst, bei dem die Kinder ihre Lieblingslieder gesungen haben. Pfarrer Klenk hat mit uns gefeiert. Die Vorschulkinder haben als Überraschung ein Theaterstück zur religiösen Geschichte „Noah und der Regenbogen“ gespielt. Wir wünschen allen erholsame Ferien und einen guten Start in das neue Kindergarten/- Schuljahr.

Am 24.07.2020 hatten die Vorschulkinder ihr Abschlussfest.

Ausgestattet mit einer Schatzkarte und der Aufgabe, am Schluss eine Schatzkiste zu finden, haben sich 18 Kinder auf eine abenteuerliche Schatzsuche durch die nähere Umgebung begeben. Gelöst werden mussten verschiedene Aufgaben und Rätsel.

Am Schluss haben die Kinder eine prall gefüllte Schatzkiste gefunden, in der sowohl die Eltern als auch das Kiga-Team etwas Besonderes vorbereitet hatte.

Wir wünschen unseren Vorschulkindern alles erdenklich Gute für den Start in die Schule und Gottes Segen.

Als Erinnerung haben die Vorschulkinder für den Kindergarten Fühlkästen gestaltet, die die Eltern im Garten aufgehängt haben.