Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Roth

Kalender

Januar 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Losungen

Tageslosung von Montag, 17. Januar 2022
Lobet den HERRN! Denn unsern Gott loben, das ist ein köstlich Ding.
Ermuntert einander mit Psalmen und Lobgesängen und geistlichen Liedern, singt und spielt dem Herrn in eurem Herzen.

Unsere Kirchengemeinde ist Teil des Dekanatbezirks Schwabach und bildet zusammen mit der Kirchengemeinde Pfaffenhofen eine Pfarrei.

Spenden Sie online         Unser YouTube-Kanal

      button 4

Wir wollen die Gemeindemitglieder in den kommenden Wochen über den aktuell laufenden Immobilien-Beratungsprozess informieren. Bis 21. Juni werden Arbeitsgruppen ihre Vor-Arbeiten erledigt haben und dem Kirchenvorstand vorlegen. Danach wird eine weitere Phase der Partizipation auf den Gemeindeebenen fortgeführt, so dass am Reformationsfest die Entscheidung zu den notwendigen Immobilien für eine zukunftsfähige Gemeindearbeit gefallen sein wird. Wir freuen uns in dieser Phase ab Ende Juni über Mit-denken, Mit-überlegen, Mit-träumen.

Was der Kirchenvorstand bisher bewältigt hat:
In den vergangenen Jahren haben wir uns in der Kirchengemeinde immer wieder mit der zukünftigen Verwendung und Finanzierung unserer Immobilien befasst, von unseren Kirchen über unsere Gemeindehäuser bis hin zu Pfarrhäusern und Grundstücken. Durch die Veränderungen in unserer Landeskirche und die gesellschaftlichen Entwicklungen war es notwendig geworden, nicht wie bisher einzelne Immobilien zu organisieren, sondern ein zukunftsfähiges Gesamtkonzept für unsere Immobilien zu entwickeln.

Weiterlesen: Kirchenvorstand im Immobilien-Beratungsprozess

Weiterlesen: Digitalisierung gemeinsam gestalten

Der neue Gemeindebrief für Juni bis August 2021 wird derzeit noch gedruckt; er wird in Kürze in die Briefkästen verteilt. Hier auf der Homepage können Sie ab sofort schon vorab einen Blick hinein werfen.
Im vierten Heft im jetzt schon nicht mehr ganz so neuen Layout haben wir "Ich bin so frei" als zentrales Motto gewählt. In den Artikeln wird die Frage "Was ist Freiheit" aus den unterschiedlichsten Perspektiven beleuchtet. In diesem Heft findet sich damit eine Fülle von Gedanken, die zum Nachdenken anregen.

Gibt es etwas, das Sie uns zu dem Thema sagen möchten? Dann schreiben Sie uns oder rufen Sie an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 09171/971415 (Pfarrer Eberhard Hadem). Wir freuen uns! Die Namen unserer Teammitglieder finden Sie zudem im Impressum auf Seite 19. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann klicken Sie einfach auf das Titelbild und laden Sie die Datei herunter (Größe ca. 11 MB).
Den Gemeindebrief können Sie auch direkt im Internet über diesen Link aufrufen. Dabei können Sie wie im gedruckten Heft seitenweise blättern, die Seiten vergrößert darstellen bzw. in die Seiten hinein und heraus zoomen.
Wir, die Redaktion wünschen Ihnen eine interessante Lektüre mit Ihrem neuen Gemeindebrief.

Es ist soweit, wir starten im Juni zu unserer nächsten Familienfreizeit. Ein Wochenende gemeinsam verbringen, Zeit miteinander und füreinander, Zeit für Gespräch, Auszeiten und Gemeinschaft.

In diesem Jahr wollen wir unsere Freizeit gemeinsam auf dem Zeltplatz des KJR Roth in Stockheim gestalten!

Wir werden an diesem Wochenende wie die Nomaden zu Abrahams Zeiten in Zelten übernachten (natürlich mit den aktuellen Annehmlichkeiten wie Schlafsack und Co). Wir wollen die Abende am Lagerfeuer verbringen und auch einmal eine Mahlzeit über dem offenen Feuer kochen.

Genauere Informationen und die Anmeldung finden Sie auf dem nebenstehenden Flyer.

Mit Klick auf das Bild links öffnet sich der Flyer, mit dem Sie sich / ihr euch für die Freizeit anmelden können / könnt. Alle weiteren Infos sind in dem Flyer ebenfalls zu finden.

In Roth finden wir auf dem kirchlichen Friedhof an der Kreuzkirche Zeugen eines wichtigen geschichtlichen Pfingstereignisses in Roth. Unscheinbar und versteckt sind Grabtafeln in der Friedhofsmauer (Friedhofsgässchen) eingelassen. Eine davon ist auf dem Foto zu sehen. Diese Grabtafeln wurden zu Ehren der Opfer einer Katastrophe an Pfingsten 1878 in die Friedhofsmauer eingesetzt. Denn vor 143 Jahren erlebte Roth eine schreckliche "Feuernacht" von Pfingstsonntag auf Pfingstmontag. Um Mitternacht wurde ein Feuer in der damaligen Bäckerei Honig nahe dem heutigen Rathaus entdeckt. Dieses Feuer wurde zu einer Feuerbrunst, die insgesamt 6 Menschen das Leben kostete, viele Häuser und Wohnungen zerstörte (so das damalige Schulhaus, heute Rathaus) und den Kirchturm einstürzen ließ, damals noch mit einer Zwiebelturmhaube. Feuerwehren aus dem gesamtem Umkreis konnten diese Katastrophe nicht verhindern. Auch für die evangelische Kirchengemeinde war dieses Feuer ein Schock. Gott sei Dank konnte das Hauptschiff und das Mobiliar samt Kunstgegenständen gerettet werden. Doch ließen sich die Rother Gemeindemitglieder nicht entmutigen, vielmehr ermutigen vom Geiste des Aufbruchs.

Weiterlesen: Pfingsten 1878: Erinnerung und Ermutigung

Die evangelische Pfarrei Roth & Pfaffenhofen lädt herzlich ein zu den Pfingst-Gottesdiensten am Pfingstsonntag um 8 Uhr in der Kreuzkirche mit Pfr Joachim Klenk (mit Orgel), um 9.30 Uhr in Bernlohe mit Pfrin Elisabeth Düfel (im Freien mit Posaunenchor Kiliansdorf), um 10 Uhr in der Ottilienkirche mit Pfr Eberhard Hadem (im Freien mit Posaunenchor Pfaffenhofen) und um 10 Uhr in der Stadtkirche mit Pfr Joachim Klenk & Team (mit Orgel, Klarinette & Gesang). In letzterem in der Stadtkirche mit der Predigtfrage „Wessen Geistes Kinder sind wir?“. Die Predigt von Pfr Klenk können Sie hier nachlesen.

Pfingstmontag laden wir ein zum Rothsee-Gottesdienst im Freien mit den Regionalbischöfen Elisabeth Hann von Weyhern und Klaus Stiegler um 9.45 Uhr am Strandhaus in Birkach.

Feiern Sie mit uns gemeinsam einen pfingstlichen Neuaufbruch ins Leben, vom Geiste Gottes getragen und erfüllt.
Pfarrer Joachim Klenk

Das bayernweite Sportissimo-Festival wird 2021 in Roth auf dem Gelände der TSG 08 Roth stattfinden. Ob wie gewohnt mehrere hundert Teilnehmende kommen können oder die Veranstaltung digital stattfinden wird, muss nach der dann aktuellen Inzidenz-Situation entschieden werden. Stattfinden wird Sportissimo in jedem Fall am Samstag, den 10. Juli. Wie in den vergangenen Jahren beteiligt sich das Dekanat Schwabach und die ev. Kirchengemeinde an diesem außergewöhnlichen und landeskirchlich geförderten, inklusiven Bewegungs- und Sportfestival der evangelischen Sportjugend Bayern. Neu ist 2021 ein Video-Clip-Wettbewerb für Gruppen mit innovativen Ideen zu Bewegungsmöglichkeiten in Coronazeiten. Die ausführliche Ausschreibung der ev. Sport-Jugend Bayern ist im Anhang zu lesenPfr Joachim Klenk



Alles rund um die Jugend, Termine und Aktionen findest du ab sofort auf unserer neuen Homepage

Der 17-köpfige Kirchenvorstand unserer Kirchengemeinde trifft sich zu seiner nicht-öffentlichen digitalen Maisitzung am Dienstagabend, den 18. Mai. Schwerpunktthema ist diesmal die Konfirmandenarbeit. Zudem werden die 6 Ausschüsse berichten: Vernetzung & Gemeinde, Jugend, Öffentlichkeitsarbeit, Personal, Finanzen & Bau-Immobilienwesen. Gedankenanstöße werden aus den 4 Beiräten zu den Gemeindebereichen Kindergärten, Kirchenmusik, Bernlohe und Digitalisierung eingebracht. Auch der weitere Umgang mit der aktuellen Corona bedingten Situation, wird neben anderen wichtigen Themen diskutiert. Gerahmt wird die 3-stündige Digital-Sitzung von einer Andacht zu Beginn und einem Abendsegen zum Abschluss.  Pfarrer Joachim Klenk, Vorsitzender