Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Roth

Kalender

September 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Losungen

Tageslosung von Mittwoch, 22. September 2021
Tröstet, tröstet mein Volk!, spricht euer Gott.
Jesus ließ die Menge zu sich und sprach zu ihnen vom Reich Gottes und machte gesund, die der Heilung bedurften.

Unsere Kirchengemeinde ist Teil des Dekanatbezirks Schwabach und bildet zusammen mit der Kirchengemeinde Pfaffenhofen eine Pfarrei.

Spenden Sie online         Unser YouTube-Kanal

      button 4

Wie gewohnt steht die Partnerschaft Ende September im Mittelpunkt der Gottesdienste am 26.09.2021 in der Kreuz- (8 Uhr) und Stadtkirche (10 Uhr). Genauer gesagt denken wir an und beten für die Menschen in unserem Partnerdekanat Menyamya, der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Papua-Neuguinea.
Diakon Gerhard Stahl wird uns diese so ganz andere Welt ein Stück näher bringen. Er kennt viele Menschen dort, hat die Insel selber mehrmals besucht und viele Menschen aus dem Pazifikstaat in ganz Bayern begleitet: In der Schule, im Konfirmandenunterricht, in der Jugendarbeit und bei verschiedensten Gemeindeveranstaltungen.
Gis Bellmann-Bucka wird uns in Erinnerung rufen, wie nahe Partnerschaftsarbeit und EineWelt-Arbeit zusammenhängen. Sie wird als Verantwortliche des Weltladens unserer Kirchengemeinde in der Stadtkirche vorstellen, wie die aktuelle Arbeit aussieht und welches Projekt zur Zeit unterstützt wird.

Gerhard Stahl, Diakon

Bild: Gottesdienst in einer Dorfkirche

Weitere Fotos sehen Sie, wenn Sie unten auf Weiterlesen klicken!

Weiterlesen: Menyamya, ganz weit weg und doch so nah!

Eine coole, abenteuerliche Aktion zum Ende der Sommerferien ließ sich die EJ Roth natürlich nicht entgehen.
17 Personen machten sich letzten Sonntag auf nach Pappenheim. Dort angekommen gab es lustige und actionreiche Kennenlernspiele. Anschließen verweilten wir kurz in der Weidenkirche, ließen uns unsere Lunchpakete schmecken und diskutierten über die dort ausgestellten Kunstwerke.
Gestärkt ging es weiter Richtung Altmühl, die wir nach einer kleinen Einweisung mit 5 Kanus unsicher machten.

Power-Paddel-Wettkämpfe um die Führung, entspanntes Rudern bei fröhlichen Gesängen oder auch Slalomfahrt bei schönstem Sommerwetter waren angesagt. Am Ende kamen alle trocken ans Ziel und waren sich alle einig:
Die Fahrt muss nächstes Jahr unbedingt wiederholt werden, aber mit längerer Stecke oder sogar als mehrtägige Tour!
Gemeindereferentin Christina Seelmann

Am Samstag, 25. September um 11.15 Uhr bis 11.45 Uhr veranstaltet die Evang. Kirchengemeinde Roth zum ersten Mal ein Orgelkonzert für Kinder und Jugendliche.
Die Orgel steht im Mittelpunkt bei diesem musikalischen Märchenkonzert. Kinder erleben die Orgel in allen Klangfarben. Die Geschichte erzählt von einer Kirsche, die auf keinen Fall im Einweckglas landen will. Hauptpersonen sind der Mond und die Wolke Marie-Claire, mit denen die Kirschin Elfriede ihre Abendteuer erlebt. Die Geschichte ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet und für alle, die noch Kinder geblieben sind. Nach einer Geschichte von Gerhard Engelsberger, bearbeitet von Eva-Maris Schneider. Musik: Christiane Michel-Ostertun.

Orgel: Seonghyang Kim, Erzählerin: Christina Polte

Eintritt frei. Spenden erbeten.

Abweichend von den Angaben im Gemeindebrief beginnt das Konzert bereits um 11:15 Uhr, weil nachmittags eine Trauung stattfindet.

Die neue Adresse ist: Sigmund-Freud-Str. 6, neben dem Kindergarten Arche Noah. 24 Kinder werden nun in 2 Gruppen, der Bienen- und der Käfergruppe, betreut. 2 Tage lang wurde fleißig ausgepackt, Möbel wurden gerückt, dekoriert, damit sich unsere Kinder gleich wohlfühlen konnten. Die „Großen“ haben dann auch wirklich gleich ihren Gruppenraum in Beschlag genommen, haben neue Spielsachen ausprobiert, haben sich im Spielhaus versteckt oder sind Bobby-Car im Spielflur gefahren. Die „Neuen“, die zur Eingewöhnung gestartet sind, fühlen sich auch schon recht wohl. Die Eltern und das Team sind ebenfalls von den hellen, freundlichen Räumen begeistert. Es fehlen noch die Außenanlagen und innnen können die Kinder immer wieder Handwerker bei ihrer Arbeit beobachten. Ein herzliches Dankeschön an die Stadt Roth als Bauherr und an die Evang. Kirchengemeinde Roth als Trägerin unserer zweigruppigen Kinderkrippe  Wir freuen uns auf eine schöne, spannende und erlebnisreiche Zeit!
Das Team "Weißen Taube"

 

Freunde des FiS-Cafés müssen sich leider weiter gedulden. Weil die Arbeiten am Dach noch nicht abgeschlossen sind, kann die evangelische Kirchengemeinde das FiS nicht wie geplant am Mittwoch, 15.09.2021 wieder öffnen. Mindestens eine Woche länger wird es dauern, bis man zu Füßen der Stadtkirche wieder Kaffee, Kuchen und ein warmes Mittagessen genießen kann.

Wenn der Termin für die Wiedereröffnung feststeht, werden wir dies hier auf der Homepage bekannt geben.

Am 19. September um 9.30 Uhr feiert die evangelische Kirchengemeinde Kirchweih an der Bernloher Dorfkirche, verbunden mit der Gründung des Förderkreises. Der Festgottesdienst beginnt um 9.30 Uhr auf der Wiese neben der Kirche mit Pfarrerin Elisabeth Düfel und dem Kiliansdorfer Posaunenchor. Im Anschluss an den Gottesdienst ist ein Empfang geplant. Hier kann jede/ jeder Mitglied im Förderkreis werden, der/dem die Dorfkirche am Herzen liegt. Auch wird eine kleine Ausstellung zur Geschichte der Dorfkirche zu sehen sein. Informationen zum Förderkreis und ein Beitrittsformular finden sie hier: Flyer und Beitrittsformular. Die Flyer sind auch in den Kirchen und Gemeinderäumen der Kirchengemeinde zu finden.
Die Bernloher Dorfkirche ist ein versteckter Schatz unserer Kirchengemeinde. Mit ihrer idyllischen Lage (die Adresse ist Rosenstraße 24), dem angeschlossenen Gemeindehaus und der weitläufigen Wiese bietet sie beste Voraussetzungen als Treffpunkt. Gottesdienste und Feste können dort gefeiert werden, Aktionen für Kinder, Jugendliche und Konfis können stattfinden und weitere Veranstaltungen verschiedener Art.

Weiterlesen: Förderkreis für die Bernloher Dorfkirche startet mit Kirchweih-Gottesdienst

Besonders bunt geht es momentan in unserer Kirchengemeinde zu. Taufen und Täuflinge machen es möglich. An diesem Wochenende haben wir in der Dorfkirche in Bernlohe, in der Kreuzkirche und in der Stadtkirche vier Taufgottesdienste gefeiert. Einmal mit Orgel, einmal mit Gitarre, einmal mit Orgel und Klavier – ein bunter musikalischer und christlicher Strauß. Denn auch die Familien haben sehr unterschiedliche familäre Situationen. Kommendes Wochenende geht’s dann weiter mit weiteren vier Taufgottesdiensten. Darunter einer, der schon zweimal wegen der Coronapandemie verschoben werden musste und einer in drei Sprachen. Wir freuen uns sehr über unsere Täuflinge, sie bringen mit ihren Familien bunte Farben in unser Gemeindeleben und das Licht des Glaubens mitten ins Leben.
Pfarrer Joachim Klenk

Unsere Dekanin Berthild Sachs ist am Sonntag in unserer Kirchengemeinde Roth zu Gast. Wir Rother freuen uns sehr darüber. Dekanin Sachs wird in der Kreuzkirche um 8 Uhr und in der Stadtkirche um 10 Uhr die Gottesdienste mit der Gemeinde feiern und predigen.
Dieser Sonntag ist ein weiterer der besonderen Sonntage im Monat September.
Vergangenen Sonntag hat die Gemeinde mit Pfarrerin Elisabeth Düfel erstmals seit über eineinhalb Jahren wieder einen Gottesdienst mit Abendmahl gefeiert und die Stadtkirche mit einem beeindruckenden Abendmahlstisch geschmückt.
An diesem Sonntag haben wir Dekanin B. Sachs zu Gast mit biblischen Impulsen, die uns sicher im Glauben und für die Aufgaben der kommenden Monate stärken werden.
Und vorab im Blick: Am 19. September werden menschengroße Figuren in der Stadtkirche zu sehen sein mit Pfarrer Joachim Klenk & Team, eine Woche später feiert Diakon Stahl mit der Gemeinde den Partnerschaftssonntag unter anderem mit einem Lied in der Pidgin-Sprache. 
Hinweis: livestream im YouTube Kanal

Nach aktuellem Stand gilt, bei Einhaltung des 1,5 Meter Abstand ohne Maske am Platz und ohne Maske beim Singen. Lediglich beim Bewegen in der Stadtkirche wird das Maskentragen erbeten. Herzliche Einladung Ihnen/euch allen!
Pfarrer Joachim Klenk

Das Team unserer ev. Kita Regenbogen  begann mit einer Teamfortbildung. Thema „Feinfühligkeit“. Diese Fortbildung wird vom Staatsinstitut für Frühpädagogik (Autoren u.a. des Bildungs- und Erziehungsplanes für Kitas) entwickelt und Teams kostenlos angeboten. Durch einen Onlineelternabend werden auch die Eltern über wichtige Aspekte des feinfühligen Umgangs mit den Kindern informiert. „Eine vertrauensvolle Beziehung zum Kind ist die wichtigste Voraussetzung, um Kinder in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Hierfür ist es wichtig, die emotionalen Grundbedürfnisse von Kindern zu kennen und so gut wie möglich zu erfüllen….“(IFP). Der feinfühlige Umgang mit den kindlichen Bedürfnissen hilft uns eine gute Beziehung zum Kind aufzubauen. Je besser die Bindung zwischen Kind und Eltern ist, desto leichter kann ein Kita-Einstieg gelingen. Durch vielfältige Fallbeispiele konnte das Team das eigene Fachwissen vertiefen. Fortbildungen dieser Art sind sehr teamfördernd und ermöglichen einen regen Austausch. Das Team konnte an diesem Tag sehr konstruktiv arbeiten und hatte zudem sehr viel Freude am gemeinsamen Wirken.
Erika Lebok, Leitung Kita Regenbogen

Weiterlesen: Fortbildung in der Kita Regenbogen