Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Roth

Kalender

August 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Losungen

Tageslosung von Donnerstag, 05. August 2021
Ein Prophet, der Träume hat, der erzähle Träume; wer aber mein Wort hat, der predige mein Wort recht. Wie reimen sich Stroh und Weizen zusammen?, spricht der HERR.
Paulus schreibt: Mein Wort und meine Predigt geschahen nicht mit überredenden Worten der Weisheit, sondern im Erweis des Geistes und der Kraft, auf dass euer Glaube nicht stehe auf Menschenweisheit, sondern auf Gottes Kraft.

Unsere Kirchengemeinde ist Teil des Dekanatbezirks Schwabach und bildet zusammen mit der Kirchengemeinde Pfaffenhofen eine Pfarrei.

Spenden Sie online         Unser YouTube-Kanal

      button 4

Ein Angebot zum Entschleunigen: am Samstag 14. August 2021, 18 Uhr, dekanatsweiter Frauengottesdienst bei der Evang. Kirche Rittersbach (Gottesdienst im Grünen): „DEBORA oder warum es manchmal einen Bienenstich braucht“. Wir lernen eine außergewöhnliche, mutige Frau kennen: Debora. Sie war eine besonnene Prophetin, langjährige Richterin, eine kluge Frau, die ihr Volk auch in Konflikten begleitete und auf Gott vertraute. Der Gottesdienst wird vorbereitet von einem Frauenteam aus dem Evang. Dekanat Schwabach. Anschließend werden wir uns den Bienenstich schmecken und den Abend gemütlich ausklingen lassen. Eingeladen sind Frauen und Männer aller Konfessionen.
Die Zufahrt nach Rittersbach könnte durch eine Baustelle erschwert sein, falls diese länger besteht als geplant. In diesem Falle finden Sie Informationen ("Schleichweg") bei den Details der Veranstaltung auf der Website www.ebw-schwabach.de.

Diakonin Friederike Spörl-Springer
Pädagogische Leiterin

Nachdem das FiS mit mutigen Mitarbeiter/innen  am 02.06.2021 wieder Gäste empfangen durfte, muss es nun anstelle einer nur kurz angedachten Sommerpause für die Zeit vom 02.08.2021 bis 14.09.2021 schließen.
Grund: Das Haus unseres Vermieters und damit unser FiS erhält ein neues Dach, unter dem wir uns unter Gottes Schutz wohl geborgen ab 15.09.2021 wieder zum Mittagessen treffen können. Geplantes und neues wird angesichts der mit Corona einhergehenden Vorsichtsmaßnahmen und Vorschriften mit Gottvertrauen in flexibler Planung vorbereitet. Weiteres kann man wieder über die Rubrik vom Stadtstreuner erfahren, der mittlerweile auch wieder unterwegs ist.

Am 23.07.2021 fand für die Vorschulkinder etwas ganz Aufregendes, das ABENTEUERFEST statt.

Schon Tage davor haben sich die Kinder gefragt, was dann wohl auf sie wartet. Ganz stolz kamen sie in ihren Abschieds-T-Shirts zum Fest. Nach einem leckeren Picknick war es dann soweit, es ging auf abenteuerliche Schatzsuche in den Wald. Voller Elan lösten die Kinder gemeinsam die Aufgaben und fanden zum Schluss noch ihre eigene Schatzkiste mit vielen Schätzen im Garten der Kindergarten. Diese Schätze waren gut versteckt unter den Büschen. Bevor die Eltern kamen, gab es noch ein Eis.

Zum Abschied sangen Kinder, Eltern und Erzieher gemeinsam unser Regenbogenlied und dankten einander für die schöne Zeit.
Lea Meyer

Am Sonntag, 01.August, um 19 Uhr findet die 2. Abendmusik in Bernlohe auf der Wiese neben der Dorfkirche statt. Musikalisch wird sie gestaltet von der Rednitztaler Saitenmusik unter Leitung von Elke Winkler, Oberheckenhofen.
Grußwort und Abendsegen spricht Pfarrerin Elisabeth Düfel.
Herzliche Einladung!
Elisabeth Düfel

 

Am Sonntag, 25. Juli 2021, wurde in einem festlichen, vom Posaunenchor ausgestalteten Gottesdienst Sebastian Hohnhaus als Mesner der Dorfkirche in Bernlohe von Pfarrerin Elisabeth Düfel in sein Amt eingeführt. Ihn wird das ehrenamtliche Mesnerteam mit Heidi Liegel, Elke Winkler, Johanna Wölfel und Tanja Gerner unterstützen (Bild links). Auch Ehefrau Bettina Hohnhaus wurde herzlich begrüßt, die ihrem Mann beim Dienst als Mesner zur Seite stehen wird. Viele Menschen waren gekommen, um mitzufeiern!
Im Anschluss gab es von Ex-Konfis gebackene Muffins to go mit einem Segensspruch. Verteilt wurden sie von den neuen Konfis, die mit den Rädern zum Gottesdienst gekommen waren. Ein Gemeinschaftswerk!
Barbara Düll sprach das Grußwort des Kirchenvorstands.

Wir freuen uns in der Gemeinde auf viele gemeinsam Aktionen in Bernlohe!Pfarrerin Elisabeth Düfel

Fotos: Steffi Graff

MUT MACHEN 135 von Pfarrer Eberhard Hadem vom 24.07.2021

Vor ein paar Tagen wurde im Open-Air-Kino im Rother Freibad ein Film gezeigt mit dem Titel: ‚Gott, du kannst ein Arsch sein!‘ Darf man so mit Gott reden? Manche finden das ungehörig oder gar gotteslästerlich. Mit diesem provozierenden Titel haben die Filmemacher medial gesehen sicherlich genau das erreichen wollen: Aufmerksamkeit und Reichweite für ihren Film. Gotteslästerung ist kein Straftatbestand mehr – Gott sei Dank! Aber etwas mehr Sensibilität beim Titel hätte ich mir dennoch gewünscht.

Lesen Sie die weiteren Gedanken von Pfarrer Eberhard Hadem über den Link auf die Homepage der Kirchengemeinde Pfaffenhofen: http://www.evang-kirche-pfaffenhofen.de/  und  beachten Sie auch die "Gedanken zur Woche" vom 23. Juli im Deutschlandfunk (6:35 - 6-40 Uhr), in den es um „Klage und Käsebrötchen“ geht. Sie finden Sie online zum Nachlesen oder als Audio zum Anhören.

Der Diakonieverein Roth-Umgebung e.V. spendet auch in diesem Jahr an die ambulante Pflege des Diakonischen Werkes im Dekanat Schwabach. Die dortigen Mitarbeitenden unter Leitung von Monika Kaut erhalten im Jahr 2021 eine Unterstützung von € 2.000. Das entspricht 100 zusätzlichen Pflegestunden. Damit soll den Pflegerinnen und Pflegern mehr Zeit „geschenkt“ werden, um mit den Menschen vor Ort im persönlichen Gespräch bleiben zu können und pflegerische Abläufe in menschenfreundliche Zeittakte zu integrieren. Die Vorstände des Diakonievereins Birgit Amthor, Günter Pfaffenritter und Joachim Klenk überreichten das Geld symbolisch in einem von einer Jugendlichen gestalteten Bilderrahmen. Über diese Tradition freuten sich der Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Schwabach-Roth, Jürgen Meier und die Pflegedienstleiterin in Roth, Monika Kaut. Sie merkte an: „Danke für die Unterstützung durch den Diakonieverein Roth-Umgebung und den neue Bilderrahmen in unserer Sammlung!“
Joachim Klenk, 1. Vorsitzender des Diakonievereins Roth-Umgebung

2021 war vieles...anders. Aber im Sommer 2021 möchten wir Kindern und Jugendlichen ein buntes Programm anbieten, in dem es um Abenteuer, Gemeinschaft, Kreativität und Spaß geht. Wir wahren bei den Angeboten die jeweilig geltenden Verordnungen und achten auf die Sicherheit unserer Teilnehmenden. Wir freuen uns schon sehr auf die Aktionen! Bist du dabei? Die Angebote führen direkt zur Anmeldung: 
Angebote für Jugendliche ab 13 Jahren, von 14-18 Uhr im evang. Gemeindehaus in Roth:

Montag 9. August: Bible Art Journaling
Die Bibel wurde schon in vielen Sprachen übersetzt, wir verwenden die Sprache der Kreativität! Bei dieser neuen Bibellese Methode geht es um einen künstlerisch-kreativen Ansatz, um in einen Text einzutauchen. So gestalten die Hände das, was unser Herz bewegt.
Material bekommst du von uns, wenn du aber Lieblingsbastelsachen hast, kannst du sie gerne mitbringen.

Weiterlesen: Sommerferienprogramm für Kinder und Jugendliche in Kooperation mit der EJ Schwabach

Nun beginnen bald die Sommerferien. Nach einem bewegten Kindergartenjahr freuen sich alle auf die Ferienzeit. In dieser Woche werden in unseren 4 Regelgruppen die Abschiedsfeiern für die Vorschulkinder stattfinden. Unsere Vorschulkinder sind bereit für den Schulalltag, der im September für sie beginnt. Sie stecken voller Ideen und freuen sich schon riesig darauf. Schön ist zu sehen, wie sie immer mehr an Selbstvertrauen und sozialen Kompetenzen gewonnen haben. Die letzten Aktionen im Kindergarten drehten sich um Verkehrssicherheit und Gesundheit. Gestärkt mit viel Wissen wünschen wir allen Schulanfängern einen guten Start. Natürlich fällt manchen Kindern der Abschied nach 3 oder 4 Jahren – einige Kinder besuchten uns schon mit 2 Jahren - etwas schwer. Es war eine intensive Zeit mit vielen Erlebnissen. Es bleibt spannend, wie das neue Kindergartenjahr beginnt. Die Kinder und pädagogischen Mitarbeiterinnen des Kindergartens freuen sich in jedem Fall auf die neuen Kinder mit ihren Eltern.
Carola Schaffelhofer, Kindergartenleitung (Foto Team Kita Arche)